Menü

Chat gegen rechte Gewalt

vorlesen Drucken Kommentare lesen 129 Beiträge

Die Initiative "Rock gegen rechte Gewalt", die Zeichen gegen rechtsextremistische Tendenzen und gewalttätige Übergriffe setzen will, wurde von Udo Lindenberg gegründet. Einem Aufruf folgend, den inzwischen zahlreiche Künstler und Personen des öffentlichen Lebens unterschrieben haben, werden zwischen dem 4. Februar 2001 und dem 10. Februar 2001 namhafte Künstler und Bands durch die gesamte Republik ziehen, begleitet von Sponsoren aus der Wirtschaft und Medienpartnern.

Im "Rahmenprogramm" dieser Festival-Tour werden Künstler in so genannten "Backstage-Chats" Rede und Antwort stehen. Die Chats, die jeweils um 19 Uhr beginnen, sollen über die offizielle Website der Initiative (www.rockgegenrechtegewalt.de) geführt werden.

Die Termine im Einzelnen:

4. Februar 2001
Aus dem Backstage-Raum der Mehrzweckhalle in Dresden: "Open end-Chat" mit Jule Neigel.

6. Februar 2001
Aus dem Backstage-Raum der Sporthalle in Hamburg: "Open end-Chat" mit Xavier Naidoo & die Söhne Mannheims.

8. Februar 2001
Aus der Stadthalle in Rostock: "Open end-Chat" mit Ben Becker.

10. Februar 2001
Aus dem Velodrom in Berlin: "Open end-Chat" mit Ingo Appelt.

Bei jedem Chat stehen auch Vertreter von Initiativen gegen Rechts als Gesprächspartner zur Verfügung. (nij)