Menü

Chefs von IT-Riesen zu Anstandsbesuch bei Trump

Am Mittwoch erhält der New Yorker Trump Tower großen Besuch aus dem Silicon Valley: Die Chefs von Alphabet, Apple, Cisco, Intel und Co besuchen Donald Trump. Die Vorfreude der Gäste ist schaumgebremst.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 76 Beiträge
Oracle-CEO Safra Catz

Oracle-Chefin Catz freut sich auf das Treffen mit Trump. Für die meisten Gäste ist es eher ein Pflichttermin.

(Bild: Hartmann Studios CC BY 2.0 )

Der Trump Tower in New York City

(Bild: Martin Dürrschnabel CC BY-SA 2.5)

Für Mittwoch bittet Donald J. Trump Prominenz aus der IT-Branche zu sich in den Trump Tower in Manhattan. Das berichten mehrere US-Medien. Der genaue Zweck des Treffens ist nicht bekannt. Zugesagt haben laut Recode die Topmanager Larry Page (Alphabet), Tim Cook (Apple), Chuck Robbins (Cisco), Sheryl Sandberg (Facebook), Ginni Rometty (IBM), Brian Krzanich (Intel), Satya Nadella (Microsoft) und Safra Catz (Oracle). Wahrscheinlich wird auch Amazon-Chef Jeff Bezos dabei sein.

Eingefädelt hat das Treffen der Milliardär Peter Thiel. Er ist Mitgründer Paypals und sitzt im Verwaltungsrat Facebooks, in das er früh investiert hat. Thiel hat Trump im Wahlkampf unterstützt und ist nun Teil seines Teams. Laut Medienberichten hatte es Thiel vergangene Woche aber nicht leicht, die IT-Prominenz zum Kommen zu bewegen.

Denn die Mehrheit der Gäste steht Trump ablehnend gegenüber. Eine Ausnahme ist Oracle-CEO Catz, die Trump Unterstützung zugesagt hat und auf Steuersenkungen, weniger Regulierung und vorteilhaftere Handelsabkommen hofft. Laut Recode waren auch Brian Chesky (Airbnb) und Travis Kalanick (Uber) geladen; sie sollen jedoch aufgrund von Auslandsreisen verhindert sein.

(ds)