Menü

China zwingt zu Nutzerregistrierung unter Klarnamen

Nachdem China in den letzten Monaten VPN-Betreiber massiv störte, um "die Sicherheit im Internet zu wahren", sollen sich Nutzer bei chinesischen Internetdienste nun ab dem 1. März nur noch unter Klarnamen registrieren dürfen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 55 Beiträge
Von

Ab dem ersten März diesen Jahres sollen chinesische Internetdienste eine Pflicht zur Registrierung mit Klarnamen und persönlichen Angaben durchsetzen. Das geht aus einem Bericht der South China Morning Post hervor. Die Unternehmen stellt dies vor große Probleme, wird ihnen mit diesem Schritt doch die Aufgabe zuteil, die Identität und die persönlichen Angaben von rund 650 Millionen chinesischen Internetnutzern zu verifizieren.

Mit der neuen Regelung könnten Nutzer für Behörden so überall identifizierbar bleiben, selbst wenn sie weiterhin Fantasienamen als Benutzernamen wählen. Pseudonyme seien nämlich noch erlaubt, so lange keine "unangemessenen, irreführenden oder die nationale Sicherheit gefährdenden Namen" gewählt werden, wie die Zeitung schreibt.

Laut Bericht begründet die chinesische Regierung diesen Schritt mit der Ausbreitung von Gerüchten und Falschinformationen über Fake-Accounts, die dem chinesischen Staat schaden. So würde mittels Fake-Konten "das Ökosystem Internet verschmutzt, sowie den Interessen der Massen geschadet und sozialistische Werte massiv verletzt".

Schon 2014 sperrte die chinesische Regierung rund 1,8 Millionen Nutzerkonten in sozialen Netzwerken und Online-Foren mit der Begründung, dass dies im Kampf gegen Pornographie geschehen sei. Viele Nutzer in China vermuten allerdings eine Form der Netzzensur hinter diesen Kampagnen.

Dass China die Kontrolle über die Nutzung des Internets durch seine Bürger weiter verschärft, zeigte sich zuletzt durch die öffentlich gewordenen gezielten Angriffe gegen VPN-Dienste. China blockiert zudem routinemäßig soziale Netzwerke wie Facebook, Twitter oder YouTube und selbst Google-Dienste wie Suche oder GMail. (kbe)