Menü

Chinas Mondlandemission erfolgreich gestartet

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 104 Beiträge

Das Ziel der Mission

(Bild: Peter-Michael Ziegler)

China hat seinen ersten Mond-Rover erfolgreich auf den Weg zum Erdtrabanten gebracht. Nach dem Start mit einer Rakete vom Typ "Langer Marsch 3B" am Sonntagabend (MEZ) befinde sich das Raumschiff "Chang'e 3" nun im Transferorbit und die Solarpanels seien ausgebreitet worden, berichtet die chinesische Nachrichtenagentur Xinhua. Am 14. Dezember soll die Sonde weich auf dem Mond landen. Dabei kann sie eine Weile schweben, um eventuellen Hindernissen auszuweichen.

Das Mondfahrzeug namens "Jadehase" (Yutu) soll drei Monate lang ferngesteuert die Mondoberfläche in der "Bucht der Regenbogen" (Sinus Iridum) erkunden und kann dafür 200 Meter pro Stunde zurücklegen. Glückt das Unternehmen, wäre China nach den USA und der damaligen Sowjetunion erst das dritte Land, das eine Mondlandung durchgeführt hat.

So soll der Jadehase auf dem Mond herumfahren.

(Bild: CNSA)

(mho)

Anzeige
Anzeige