Menü
Technology Review

Chinesischer Suchriese setzt auf "Deep Learning"

Der Stanford-Forscher und Ex-Google-Mitarbeiter Andrew Ng soll für Baidu im Silicon Valley ein neues Labor für die Erforschung künstlicher Intelligenz aufbauen.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 12 Beiträge

In China gilt der Suchmaschinen- und Portalbetreiber Baidu als so mächtig wie Google. Nun kommt der Konzern mit einer Forschungsabteilung in die Heimat des Internetriese – und hat auch einen seiner Wissenschaftler abgeworben, berichtet Technology Review in seiner Online-Ausgabe. Andrew Ng soll ein Labor für "Deep Learning" aufbauen. Der Stanford-Forscher war zuvor eine der Schlüsselfiguren bei Google auf dem Gebiet der Künstlichen Intelligenz.

Um die Technologie ist zuletzt ein Wettrüsten zwischen den großen IT-Konzernen entbrannt. Google, Facebook und andere buhlen um die besten Köpfe der Forschung – und nun auch Baidu. Mittels Deep Learning verarbeiten Rechner riesige Datenmengen, indem sie diese durch neuronale Netze schicken. Das sind einfache Simulationen der Schaltungen von Neuronen, mit denen das Gehirn arbeitet.

Einen Schub bekam das Gebiet, als Google-Forscher – in Zusammenarbeit mit Ng – 2012 das Projekt "Google Brain" vorstellten. In dem hatten sie eine Software entwickelt, die zehn Millionen Bilder aus Youtube-Videos analysierte, um darin Objekte wie Gesichter oder Katzen zu erkennen. Ganz ohne menschliche Hilfe. Ng wird nun Leiter der Forschung bei Baidu, ihm unterstehen zwei Labore in Peking und das neue in Sunnyvale. In den Standort im Silicon Vally wird Baidu über die nächsten fünf Jahre 300 Millionen Dollar investieren.

Bevor man sich entschied, das KI-Lab zu eröffnen, habe man mit Deep Learning in verschiedenen Produkten bereits gute Erfahrungen gemacht, sagt Kai Yu, Leiter des Deep-Learning-Labors von Baidu im heimischen Peking. Das zeigt sich etwa in der Übersetzungsapp, die in Smartphone-Schnappschüssen Gegenstände mit ihren englischen und chinesischen Bezeichnungen identifiziert. Auch für die Platzierung von Anzeigen setzt Baidu die Technologie ein. "Der Einsatz von Deep Learning in unserem System hat sich sofort ausgezahlt", sagt Yu. "Die Klickrate hat sich deutlich erhöht."

Mehr zum Thema in Technology Review online:

Anzeige
Anzeige