Chrome 19 synchronisiert Tabs

Die neue Ausgabe von Googles Webbrowser bereinigt auch eine Reihe von Sicherheitslücken.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 109 Beiträge
Von
  • Jo Bager

Google hat Release 19 seines Browsers Chrome veröffentlicht. Der Browser kann jetzt auch auf die geöffneten Tabs einer anderen Chrome-Inkarnation zugreifen, sofern der Benutzer auf allen Geräten mit seinem Google-Account angemeldet ist. So kann man zum Beispiel mit dem privaten PC die Tabs nutzen, die man auf der Arbeit geöffnet hat.

Man ruft die neue Funktion am unteren Rand eines neuen Tabs auf.

Die Funktion findet sich unter dem Punkt "Andere Geräte" auf der Seite "Neuer Tab". Google will sie nicht allen Benutzern sofort bereitstellen, sondern nach und nach "in den nächsten Tagen" ausrollen. Außer den geöffneten Tabs lassen sich wie bisher auch Lesezeichen, Apps, Erweiterungen, Themes, Einstellungen und der Browser-Verlauf mit anderen Chrome-Ausgaben abgleichen.

Chrome 19 bereinigt darüber hinaus eine Reihe von Sicherheitslücken, darunter auch mehrere, deren Gefahrenpotenzial Google als hoch einstuft. Ein Posting im "Google Chrome Releases"-Blog nennt Details. (jo)