Chrome-Update gegen Viren-Fehlalarm

Nachdem Microsofts Virenscanner den Google-Browser fälschlicherweise als Schadsoftware einstuften, reicht Google ein Update nach.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 73 Beiträge
Von
  • Sven Hansen

Google Chrome ist ab sofort in einer neuen Version verfügbar. Die letzte stabile Release trägt die Versionsnummer 14.0.835.187, die Beta-Version die Versionsnummer 15.0.874.58. Mit dem Update beseitigt Google die Fehleinstufung des Browsers als Teil des Banking-Trojaners PWS:Win32/Zbot (Zeus) durch Virenscanner aus dem Hause Microsoft.

Ein fehlerhafter Patch für Microsoft Security Essentials (MSE), Microsoft Forefront und Windows Defender hatte dazu geführt, dass die Virenscanner chrome.exe als Schadsoftware identifizierten und zum Löschen vorschlugen. Bereits am Freitag hatte Microsoft ein außerplanmäßiges Signatur-Update eingespielt, das das Problem beheben soll.

Die neue Chrome-Version sollte sich bei Windows-Anwendern beim nächsten Start des Browsers automatisch installieren. (sha)