Menü

Cisco und RealNetworks planen strategische Allianz

vorlesen Drucken Kommentare lesen 7 Beiträge

RealNetworks und der Netzwerkkomponenten-Hersteller Cisco planen laut einem Bericht des Wall Street Journal eine Kooperation. Demnach wird Cisco das RealNetworks-Produkt RealSystems iQ zusammen mit der eigenen Hardware verkaufen. Ein Teil der Einnahmen für die verkaufte Software soll dabei an Cisco gehen – Einzelheiten zur finanziellen Seite des Deals wurden nicht bekannt.

Bei RealNetworks verspricht man sich von der Zusammenarbeit mit Marktführer Cisco einen Zuwachs bei den Geschäftskunden. Martin Plaehn, bei RealNetworks zuständig für den Bereich Media Systems, sieht die Kooperation als "wirkungsvolle Ergänzung der eigenen Strategie". Die Streaming-Software RealSystems iQ könnten die Unternehmen beispielsweise in der Mitarbeiter-Schulung oder beim Kundenservice einsetzen.

RealNetworks setzt in letzter Zeit verstärkt auf Kooperationen, um aus der anhaltenden Geschäfsflaute heraus zu kommen. Die jüngsten Geschäftsergebnisse waren sowohl bei Cisco als auch bei RealNetworks von Verlusten gekennzeichnet. (dwi)