Ciscos Umsatz schrumpft

Der Umsatz des Netzwerkausrüsters sank im vergangenen Geschäftsjahr um vier Prozent.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 14 Beiträge

(Bild: thetahoeguy/Shutterstock.com)

Von

Cisco hat das vergangene Quartal mit einem Umsatzrückgang abgeschlossen. Der Umsatz sank im Jahresvergleich um 4 Prozent auf 12 Milliarden Dollar, wie der US-Netzwerkausrüster am Mittwoch nach US-Börsenschluss mitteilte.

Das Unternehmen hatte für das Vierteljahr bereits einen Umsatzrückgang zwischen drei und fünf Prozent vorhergesagt, weil sich die konjunkturelle Stimmung verschlechtert habe.

heise online daily Newsletter

Keine News verpassen! Mit unserem täglichen Newsletter erhalten Sie jeden Morgen alle Nachrichten von heise online der vergangenen 24 Stunden.

Im Kerngeschäft mit Netzwerk-Infrastruktur sanken die Umsätze laut Cisco-Mitteilung um 8 Prozent auf 6,5 Milliarden Dollar.

Der Konzerngewinn legte in dem Ende Januar abgeschlossenen zweiten Geschäftsquartal unterdessen von 2,8 Milliarden und 2,9 Milliarden Dollar zu. Der Wert der Cisco-Aktie sank im nachbörslichen Handel zeitweise um rund 2,5 Prozent. (anw)