Menü

Cloud-Gaming-Dienst OnLive wird übernommen

vorlesen Drucken Kommentare lesen 47 Beiträge

Onlive-Website

Ein neu gegründetes Unternehmen hat die Vermögenswerte des für seine Spieledienste bekannten Cloud-Computing-Anbieters OnLive übernommen. Das berichten zahlreiche amerikanische Internet-Medien und berufen sich auf eine am Freitag versendete Mail eines OnLive-Offiziellen. Der zufolge sei die neue Eigentümerfirma mit reichlich Kapital ausgestattet und wolle alle betriebenen Produkte und Dienstleistungen weiterführen; darunter die OnLive Game und Desktop Services sowie die Unterstützung für Apps und Geräte von OnLive. Mit diesen Streamingtechniken lassen sich OnLive-Spiele etwa auf PC, Mac oder Tablets nutzen.

Der Mail zufolge will die neue Firma einen großen Teil der OnLive-Mitarbeiter übernehmen und plane weitere Einstellungen. In den Stunden vor der Ankündigung hatte es eine Reihe von Berichten gegeben (etwa bei Forbes), OnLive habe alle Mitarbeiter entlassen und bereite einen Insolvenzantrag vor. Wer hinter der neuen Eigentümerfirma steckt, ist bislang nicht bekannt; die Website Joystiq will erfahren haben, es sei kein großes Unternehmen, sondern jemand, der davon beeindruckt gewesen sei, was das Unternehmen bisher erreicht habe. (thl)