Menü

ComTeam: Mehr Umsatz und mehr Marge 2008

vorlesen Drucken Kommentare lesen

Vertrieb und Akquise sind die zentralen Themen auf den diesjährigen Systemhaustreffen der Verbundgruppe comTeam. Die zur EP-Gruppe gehörende Systemhauskooperation will ihren Mitgliedern neue Wege für den Geschäftsausbau aufzeigen und geht dazu mit verschiedenen Experten im April 2008 auf Roadshow. Auf den bundesweit insgesamt 10 Veranstaltungen dürfen die Teilnehmer konkrete Anregungen und Konzepte für die Kundenbindung und die Neukundenakquise erwarten.

Daneben steht der intensive Austausch der comTeam-Mitglieder untereinander – dem ausreichend Zeit während der Treffen eingeräumt wird – im Zentrum der Veranstaltungsreihe. Ziel ist es, die Zusammenarbeit der comTeam-Systemhäuser untereinander zu fördern, um beispielsweise unterschiedliche Expertisen in gemeinsamen Projekten effektiv nutzen zu können. "Im Mittelpunkt steht das Mitglied vor Ort", betont Claas Eimer, Vertriebsleiter des comTeam Systemhaus-Verbundes. "In moderierten Diskussionen können sich unsere Mitglieder über best-practise-Beispiele austauschen und Verbesserungspotenziale erarbeiten."

Am Beispiel des Software-Remarketings soll beispielsweise aufgezeigt werden, wie Systemhäuser die bereits vorhandenen Software-Lizenzen in den Unternehmen gewinnbringend nutzen können – insbesondere bei der Erschließung neuer Geschäftsfelder und Kundenpotenziale. Die Systemhaustreffen sind speziell auf die Bedürfnisse der zur Zeit rund 250 comTeam-Mitglieder zugeschnitten, stehen aber auch anderen IT-Fachhandelshäusern offen. "Natürlich heißen wir auch interessierte Systemhäuser willkommen, die einmal den comTeam-Spirit schnuppern wollen", ergänzt Eimer. (map)