Menü

Comcast setzt auf IP-Telefonie

vorlesen Drucken Kommentare lesen 14 Beiträge

Comcast, der führende US-Kabelnetzbetreiber, plant einen IP-Telefonangebot für seine 40 Millionen Kundenhaushalte. Wie das Wall Street Journal berichtet, will das Unternehmen zunächst Probemärkte bedienen und dann bis 2006 den Service allen an das Kabelnetz angebundenen Haushalten anbieten.

Ende vergangenen Jahres hatte vereits der Medienkonzern Time Warner mit seiner Tochter Time Warner Cable den Einstieg in das IP-Telefoniegeschäft angekündigt. Die Vorteile für die Kunden liegen nach Darstellung der Konzerne in den geringen Preisen und der Möglichkeit, Anwendungen wie Videotelefonie einfach einbinden zu können. (tol)