Menü

Comdex: AMD zeigt Athlon XP 2000+ und kündigt 1,2-GHz-Duron an

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 228 Beiträge
Von

AMD hat auf der Comdex in Las Vegas einen lauffähigen Athlon XP 2000+ gezeigt und den Duron mit 1,2 GHz vorgestellt. Die echte Taktfrequenz des schnellen XP wollte AMD nicht verraten, doch sie dürfte bei 1,66 GHz (12,5 x 133) liegen, falls AMD dem bisherigen Schema folgt. Drin steckt wohl der bisherige Palomino-Kern. Der Athlon XP 2000+ wird voraussichtlich im Februar nächsten Jahres auf den Markt kommen.

Der Duron mit 1,2 GHz soll auf Mainboards mit DDR-Chipsätzen wie dem VIA KT266A oder Nvidia nForce bei einigen Benchmarks laut AMD schneller arbeiten als ein Intel Pentium 4 mit 1,4 GHz auf Boards mit dem lahmen i845-Chipsatz für PC133-Speichermodule. Auch den Intel Celeron mit 1,2 GHz (mit Tualatin-Kern) soll der Duron abhängen. Der Duron mit 1,2 GHz soll für OEM-Kunden in 1000er-Stückzahlen 103 US-Dollar kosten, die realen Straßenpreise können wie immer erheblich davon abweichen.

Im Gespräch mit c't erklärte AMD-Sprecher Sean Cleveland, dass mit dem Erscheinen der in 0,13 µm gefertigten Athlons (Codename Thoroughbred) die mobilen Versionen eine neue Bauform bekämen. Zur Diskussion stehen sowohl ein MPGA- wie auch ein BGA-Gehäuse (Micro Pin Grid Array, Ball Grid Array). Da AMD zurzeit an beiden Packaging-Versionen arbeite, sei auch der Einsatz beider möglich. MPGA und BGA erlauben vor allem niedrigere Bauhöhen und höhere Taktfrequenzen. (Natalia Pander, Matthias Holtz) / (jow)