Comdex-Veranstalter in Schwierigkeiten

Key3Media, Veranstalter der Comdex, ist in finanzielle Schwierigkeiten geraten. Das Unternehmen steht kurz vor der Insolvenz und könnte Gläubigerschutz nach dem US-amerikanischen Chapter 11 beantragen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 11 Beiträge
Von
  • Christian Kirsch

Key3Media, Veranstalter unter anderem der immer noch als IT-Leitmesse geltenden Comdex Fall, ist in finanzielle Schwierigkeiten geraten. Laut US-Berichten könnte das Unternehmen kurz vor der Insolvenz stehen und Gläubigerschutz nach Chapter 11 des US-Konkursrechts beantragen. Key3Media hat bei einem Umsatz von 252 Millionen US-Dollar im letzten Jahr einen Verlust von 21 Millionen US-Dollar eingefahren. Im Juli wurde es vom Kurszettel der New Yorker Börse gestrichen. Die Hälfte der zwölf Vorstandsmitglieder ist im vergangenen halben Jahr zurückgetreten.

Zur Sonntag beginnenden Herbst-Comdex werden 125.000 Besucher erwartet. Als Keynote-Redner sind Bill Gates, HP-Chefin Carly Fiorina und der CEO von Sun, Scott McNealy angekündigt. Sollte der Veranstalter tatsächlich ins Trudeln geraten, könnte dies die letzte Comdex sein. Da Key3Media Mitveranstalter der weltgrößten Java-Konferenz JavaOne im Juni in San Francisco ist, steht auch deren Stattfinden auf der Kippe. (ck)