Menü

Comdex-Veranstalter vor dem Konkursgericht

vorlesen Drucken Kommentare lesen 13 Beiträge

Am gestrigen Montag hat Key3Media -- Veranstalter der immer noch als IT-Leitmesse geltenden Comdex Fall und anderer Messen wie NetWorld+Interop, JavaOne und Seybold Seminars -- Gläubigerschutz nach Chapter 11 beantragt. Spekulationen darüber, dass die Event-Agentur von der Branchenkrise in Mitleidenschaft gezogen wird, gibt es schon seit längerem. Am vergangenen Mittwoch fällte der dezimierte Vorstand -- im Laufe des vergangenen Jahres waren sechs der zwölf Vorstandsmitlieder zurückgetreten -- die Entscheidung für den Gang vor den Konkursrichter.

Nach eigenen Angaben hat Key3Media aber auch schon ein Sanierungskonzept in der Tasche. Demnach soll die Investmentbank Thomas Weisel Capital Partners insgesamt 99 Prozent an der Firma übernehmen und mit einer Kapitalspritze die Zahlungsfähigkeit wiederherstellen. Zurzeit hat Key3Media Besitz im Wert von 241,2 Millionen US-Dollar -- dem stehen Verbindlichkeiten in Höhe von 441 Millionen US-Dollar gegenüber. Durch den Sanierungsplan will das Unternehmen 87 Prozent der Ausstände begleichen.

"Der Plan soll Key3Media langfristig zurück in einen wirtschaftlich gesunden Bereich führen", so CEO Frederic Rosen. Kurzfristig sei das operative Geschäft gesichert, die bereits angekündigten Messen werden wie geplant stattfinden. (tol)