Menü

Comeback für Star Trek: Patrick Stewart wird wieder zu Captain Jean-Luc Picard

"Make it so": Der Schauspieler Patrick Stewart wird nach dem bislang letzten Kinofilm 2002 noch einmal vor der Kamera zu Captain Jean-Luc Picard werden.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 556 Beiträge
Star Trek: Patrick Stewart wird wieder zu Captain Jean-Luc Picard

(Bild: CBS)

Gute Nachrichten für "Star Trek"-Fans: Der britische Schauspieler Patrick Stewart (78) will noch einmal in seiner ikonischen Rolle als Captain Jean-Luc Picard vor die Kamera treten. Es sei "aufregend und belebend", eine neue Dimension mit dieser Figur zu erkunden, schrieb Stewart am Samstag auf Twitter.

Zuvor hatte er dies bei einem überraschenden Auftritt auf einer "Star Trek"-Messe in Las Vegas verkündet, wie das Branchenportal Deadline.com berichtet. Die geplante Serie für den Streaming-Dienst CBS All Access soll das nächste Kapitel im Leben des "Raumschiff Enterprise"-Captains erzählen, heißt es. Einzelheiten über Inhalt oder Besetzung wurden zunächst nicht bekannt.

Er sei immer sehr stolz darauf gewesen, Teil von "Star Trek: The Next Generation" zu sein, teilte Stewart mit. Doch mit dem bisher letzten Film im Jahr 2002 habe er wirklich geglaubt, nun sei es zu Ende. Umso mehr sei dies nun eine "unerwartete, aber freudige Überraschung".

Der Shakespeare-Darsteller hatte in der TV-Serie "Raumschiff Enterprise – Das nächste Jahrhundert» (1987 bis 1994) und in mehreren Kinoverfilmungen mitgespielt, zuletzt in "Star Trek: Nemesis" (2002). Er erreichte auch viele Fans als Professor X in den "X-Men"-Filmen. Die Star Trek-Saga lebt außerdem immer noch (natürlich mit einem anderen Team): Derzeit steht die zweite Staffel von "Star Trek: Discovery" in den Startlöchern. Die neuen Folgen sollen auch an die Anfänge des Star Trek-Universums anschließen. (mit Material von dpa) / (tiw)

Zur Startseite
Anzeige