Menü

Comet Lake-U: 15-Watt-CPUs für Notebooks mit sechs Kernen

Intel ergänzt seine Notebook-Chips der 10. Generation um acht Modelle. Darunter ein Sechskern-Prozessor mit Hyperthreading und 15 Watt TDP.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 6 Beiträge

Intels 10. Generation Mobil-CPUs: Ice Lake (10 nm) und Comet Lake (14 nm)

(Bild: Intel)

Von

Mit der 10. Prozessor-Generation für mobile Geräte mischt Intel in den U- und Y-Modellreihen die neue Ice-Lake-Architektur und die gute abgehangene Vorgängergeneration munter durcheinander. Die Auffüll-Prozessoren mit bekannter und bewährter 14-Nanometer-Technik, jetzt als Comet Lake bezeichnet, haben mit dem Core i7-10710U immerhin ein Highlight: Einen Sechskerner mit Hyperthreading im 15-Watt-Verbrauchsrahmen. Dazu dürfen jetzt zumindest die U-Prozessoren schnelleren Speicher nutzen: Anstelle von DDR4-2400 bei Whiskey Lake ist jetzt DDR4-2666 erlaubt. Kommt verlöteter LPDDR4x zum Einsatz, geht's hoch bis DDR4-2933. Nur die Y-Modelle müssen mit besonders stromsparendem LPDDR3-2133 auskommen.


Für schnellere Drahtlosverbindungen sieht Intel jetzt Wi-Fi 6 AX201 vor und nennt das im Marketing "Gig+". Ansonsten hat sich nicht allzu viel getan im ersten Comet-Lake-Schwung. Die Prozessorkerne und integrierte Grafikeinheiten sind zu Whiskey Lake quasi identisch, auch Thunderbolt 3 ist nach wie vor als externer Chip ausgeführt, auch wenn Intel beteuert, Notebook-Hersteller animieren zu wollen, entsprechende Anschlüsse in möglichst vielen Designs vorzusehen.

Hatte sich Intel bei den neuen Ice-Lake-CPUs noch auf ein Namensschema mit vier Ziffern (s. Aufmacherbild) festgelegt, folgen die Comet Lakes altbewährtem: Auf die Einstufung in Core i3, i5 und i7 folgt zuerst die Generation (10), dann eine dreistellige Zahl zur Leistungseinordnung und schließlich die TDP-Klasse (U).

Bis auf den Sechskern-Prozessor i7-10710U reihen sich die Comet-Lake-Modelle in Sachen Prozessorleistung in das bereits vorgestellt Ice-Lake-Portfolio ein. Sie erreichen höhere Taktraten, schaffen aber pro Megahertz auch weniger Arbeit. Wie groß der Unterschied genau ist, hängt stark von der Anwendung ab. Nicht immer sind 20 Prozent Mehrleistung erreichbar, um den deutlichen Taktunterschied von 4,1 zu 4,9 GHz im Single-Core-Turbo auszugleichen.

Deutlich heben sich die Ice-Lake-Vertreter bei der komplett überarbeiteten Grafikeinheit ab. Diese hat nicht nur eine runderneuerte Architektur, sondern auch bis zu 64 Ausführungseinheiten, während die 15-Watt-Comet-Lakes die im Vergleich zur Whiskey-Lake-Garde unveränderte und eher leistungsschwache UHD-620-Graphics auffahren.

Gerüchte um Comet Lake, nach denen diese als Core-i-9000 firmieren sollten, haben sich im Gegensatz zur korrekt vorhergesagten 14-nm-Fertigung nicht bewahrheitet. Für die Desktop-Variante Comet Lake-S besteht weiterhin die Chance, dass diese mit mehr als acht Kernen auf den Markt kommen.

Insgesamt umfasst die Palette der U- und Y-Prozessoren bei Intel damit 19 Prozessoren – 10 im U- und 9 bei den Y-Modellen.

Die folgenden Tabellen listen die wichtigsten technischen Details getrennt nach CPU und integrierter Grafik auf. Die Sortierung erfolgte nach den beiden Modellziffern, welche die Performance widerspiegeln sollen. Die Gruppierung nach Ice Lake und Comet Lake haben wir dabei außer Acht gelassen.

Mobile Intel-Core-CPUs, 10. Generation: Taktraten und TDP
U-Serie Architektur (Prozess) Cores/Threads (LLC) TDP/ConfigUp TDP Basistakt Turbo (1 Kern*) Turbo (n Kerne*)
Core i7-10710U Comet Lake (14 nm) 6/12 (12 MByte) 15 / 25 Watt 1,1 GHz 4,7 GHz 3,9 GHz
Core i7-1068G7 Ice Lake (10 nm) 4/8 (8 MByte) 28 Watt 2,3 GHz 4,1 GHz 3,6 GHz
Core i7-1065G7 Ice Lake (10 nm) 4/8 (8 MByte) 15 / 25 Watt 1,3 GHz 3,9 GHz 3,5 GHz
Core i7-10510U Comet Lake (14 nm) 4/8 (8 MByte) 15 / 25 Watt 1,8 GHz 4,9 GHz 4,3 GHz
Core i5-1035G7 Ice Lake (10 nm) 4/8 (6 MByte) 15 / 25 Watt 1,2 GHz 3,7 GHz 3,3 GHz
Core i5-1035G4 Ice Lake (10 nm) 4/8 (6 MByte) 15 / 25 Watt 1,1 GHz 3,7 GHz 3,3 GHz
Core i5-1035G1 Ice Lake (10 nm) 4/8 (6 MByte) 15 / 25 Watt 1,0 GHz 3,6 GHz 3,3 GHz
Core i5-10210U Comet Lake (14 nm) 4/8 (6 MByte) 15 / 25 Watt 1,6 GHz 4,2 GHz 3,9 GHz
Core i3-10110U Comet Lake (14 nm) 2/4 (4 MByte) 15 / 25 Watt 2,1 GHz 4,1 GHz 3,7 GHz
Core i3-1005G1 Ice Lake (10 nm) 2/4 (4 MByte) 15 / 25 Watt 1,2 GHz 3,4 GHz 3,4 GHz
Y-Serie Architektur (Prozess) Cores/Threads Config Down TDP /TDP/ConfigUp TDP Basistakt Turbo (1 Kern*) Turbo (n Kerne*)
Core i7-1060G7 Ice Lake (10 nm) 4/8 (8 MByte) 9 / 12 Watt 1,0 GHz 3,8 GHz 3,4 GHz
Core i7-10510U Comet Lake (14 nm) 4/8 (8 MByte) 4,5 / 7 / 9 Watt 1,2 GHz 4,5 GHz 3,2 GHz
Core i5-10310U Comet Lake (14 nm) 4/8 (6 MByte) 5,5 / 7 / 9 Watt 1,1 GHz 4,1 GHz 2,8 GHz
Core i5-1030G7 Ice Lake (10 nm) 4/8 (6 MByte) 9 / 12 Watt 0,8 GHz 3,5 GHz 3,2 GHz
Core i5-1030G4 Ice Lake (10 nm) 4/8 (6 MByte) 9 / 12 Watt 0,7 GHz 3,5 GHz 3,2 GHz
Core i5-10210U Comet Lake (14 nm) 4/8 (6 MByte) 4,5 / 7 / 9 Watt 1,0 GHz 4,0 GHz 2,7 GHz
Core i3-10110U Comet Lake (14 nm) 2/4 (4 MByte) 5,5 / 7 / 9 Watt 1,0 GHz 4,0 GHz 3,7 GHz
Core i3-1000G4 Ice Lake (10 nm) 2/4 (4 MByte) 9 / 12 Watt 1,1 GHz 3,2 GHz 3,2 GHz
Core i3-1000G1 Ice Lake (10 nm) 2/4 (4 MByte) 9 / 12 Watt 1,1 GHz 3,2 GHz 3,2 GHz

*Maximaler Turbo-Takt, wird nicht in allen Lastszenarien erreicht.

Mobile Intel-Core-CPUs, 10. Generation: Grafikeinheit
U-Serie Architektur (Prozess) Cores/Threads (LLC) Integrierte Grafik Anzahl EUs* Max. Takt IGP
Core i7-10710U Comet Lake (14 nm) 6/12 (12 MByte) UHD Graphics 620 24 1,15 GHz
Core i7-1068G7 Ice Lake (10 nm) 4/8 (8 MByte) Iris Plus Graphics 64 1,10 GHz
Core i7-1065G7 Ice Lake (10 nm) 4/8 (8 MByte) Iris Plus Graphics 940 64 1,10 GHz
Core i7-10510U Comet Lake (14 nm) 4/8 (8 MByte) UHD Graphics 620 24 1,15 Ghz
Core i5-1035G7 Ice Lake (10 nm) 4/8 (6 MByte) Iris Plus Graphics 64 1,05 GHz
Core i5-1035G4 Ice Lake (10 nm) 4/8 (6 MByte) Iris Plus Graphics 48 1,05 GHz
Core i5-1035G1 Ice Lake (10 nm) 4/8 (6 MByte) UHD Graphics 32 1,05 GHz
Core i5-10210U Comet Lake (14 nm) 4/8 (6 MByte) UHD Graphics 620 24 1,10 GHz
Core i3-10110U Comet Lake (14 nm) 2/4 (4 MByte) UHD Graphics 620 23 1,00 GHz
Core i3-1005G1 Ice Lake (10 nm) 2/4 (4 MByte) UHD Graphics 32 0,9 GHz
Y-Serie Architektur (Prozess) Cores/Threads (LLC) Integrierte Grafik Anzahl EUs* Max. Takt IGP
Core i7-1060G7 Ice Lake (10 nm) 4/8 (8 MByte) Iris Plus Graphics 64 1,10 GHz
Core i7-10510U Comet Lake (14 nm) 4/8 (8 MByte) UHD Graphics 620 24 1,15 GHz
Core i5-10310U Comet Lake (14 nm) 4/8 (6 MByte) UHD Graphics 620 24 1,05 GHz
Core i5-1030G7 Ice Lake (10 nm) 4/8 (6 MByte) Iris Plus Graphics 64 1,05 GHz
Core i5-1030G4 Ice Lake (10 nm) 4/8 (6 MByte) Iris Plus Graphics 48 1,05 GHz
Core i5-10210U Comet Lake (14 nm) 4/8 (6 MByte) UHD Graphics 620 24 1,05 GHz
Core i3-10110U Comet Lake (14 nm) 2/4 (4 MByte) UHD Graphics 620 24 1,00 GHz
Core i3-1000G4 Ice Lake (10 nm) 2/4 (4 MByte) Iris Plus Graphics 48 0,9 GHz
Core i3-1000G1 Ice Lake (10 nm) 2/4 (4 MByte) UHD Graphics 32 0,9 GHz

*Execution Units.

Die Ice-Lake-Prozessoren haben in ihren Modellnummern mit G7, G4 und G1 zusätzlich eine Leistungseinstufung der Grafikeinheit.

(csp)