Menü
Update

Comic Con in Stuttgart: Comics, Anime, Cosplay und Stars

Auf der Comic Con in Deutschland wird neben Cosplayern und ein paar Stars auch die Vorstellung einer neuen Serien von Amazon Prime erwartet.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 15 Beiträge
Comic Con Deutschland

(Bild: Comic Con)

Die Comic Con (CCON) ist mehr als eine Präsentationsveranstaltung, auf der Comic Verlage ihre Neuerscheinungen vorstellen. Neben Cosplay, Schauspielern und dem Fanprojekt "Project X1" ist auch Amazon zu Gast auf der dritten deutschen Comic Con, die am 30. Juni und 1.Juli in Stuttgart stattfindet. Der Online-Riese dürfte wohl eine neue Serie für seinen Videodienst Amazon Prime Video vorstellen. Darüber hinaus werden rund 300 Comic-Autoren und 50.000 Besucher in Stuttgart erwartet. Die Verlage bieten auf der Messe Comics mit besonderen Covern für Fans und Sammler an, die nur auf der Comic Con erhältlich sind.

Wie das US-Pendant in San Diego ist die deutsche Comic Con ein Treffpunkt für Cosplayer, die viel Arbeit und Zeit in ihre akribisch gefertigten Kostüme stecken, um den Helden und Charakteren aus Comics, Mangas, Animes, Videospielen, Spielfilmen und Serien möglichst ähnlich zu sein. An beiden Tagen finden Cosplay-Wettbewerbe statt, um die kreativen Kostüme der Cosplayer zu bewerten. Während am Samstag im Solo-Contest einzelne Teilnehmer sich der Bewertung stellen, findet am Sonntag der Group-Contest statt, bei dem die Cosplayer als Gruppe auftreten können.

US-Schauspielerin Marina Sirtis, die in der erfolgreichen US-Fernsehserie "Star Trek: The Next Generation" (hierzulande "Raumschiff Enterprise – Das nächste Jahrhundert") die Halb-Betazoidin Deanna Troi gespielt hat, wird als Vertreterin des "Star Trek"-Universums auf der Comic Con erwartet. Star Trek ist eng mit der Comic Con verbunden, die Welt-Premiere des Kinofilms "Star Trek Beyond" fand 2016 auf der Comic Con International in San Diego statt.

Für das "Star Wars"-Franchise hat sich Joonas Suotamo in Stuttgart angesagt. Der 2,11 Meter große Finne steckt seit den jüngsten "Star Wars"-Filmen "The Last Jedi" und "Solo" im Kostüm des Wookie Chewbacca, der zuvor vom Briten Peter Mayhew gespielt wurde. Der Ex-Basketballer Suotamo hatte schon bei "The Force Awakens" Erfahrungen als Double für Mayhew gesammelt.

Comic Con 2017 - Cosplay (13 Bilder)

(Bild: Daniel Dornhoefer)

Die beliebte US-Serie Game of Thrones ist mit Nikolaj Coster-Waldau, bekannt als der "Königsmörder" Jamie Lannister, und Pilou Asbæk, dem Darsteller von Euron Graufreud, vertreten. Auch Schauspieler Gil Gerard, Ende der 1970er Jahre als Captain William "Buck" Rogers im Kino, soll zu Besuch auf die Comic Con nach Deutschland kommen. Größtes Highlight könnte aber der "unzerstörbare" Chuck Norris werden. Auf der Website kündigt der Veranstalter zudem weitere Helden an, unter anderem aus dem Marvel Universum.

Das Fanprojekt "Project X" zeigt auf der Messe seine Nachbauten der Raumschiffe "X-Wing" und "TIE Fighter" aus den Star Wars Filmen. Michael Schramm und seine Freunde haben in jedes Modell mehr als 1200 Arbeitsstunden gesteckt und Material im Wert von 35.000 Euro verbaut. Seit Donnerstag bauen die Hobbytüftler die einzelnen Teile, die per Schwertransport angekommen sind, zu den beiden Raumschiffen zusammen, die schon im Disneyland Paris ausgestellt waren. Auch ein Nachbau vom Thron des Imperators soll bereitstehen. (Mit Material der dpa) /

Update, 30. Juni 2018, 13:00 Uhr:

Für Superstar Chuck Norris gab es laut seinem Managemant Probleme bei der Anreise, aufgrund dessen er an der Comic Con nicht teilnehmen kann. Gregg Sulkin, der in Marvel's Runaway den Superhelden Chase Stein spielt, hat seinen Flieger aufgrund aktueller Dreharbeiten nicht erreicht und wird ebenfalls nicht vor Ort sein, das teilte der Veranstalter auf seiner Website mit. (bme)