Menü

Commerce One vor dem Aus

von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 9 Beiträge

Der Anbieter von Internet-Marktplätzen Commerce One steht offenbar kurz vor dem Aus. Wie die Firma gegenüber der US-Börsenaufsicht SEC bekannt gab, übersteigen die laufenden Kosten die Einnahmen erheblich; die Zahlungsreserve beläuft sich nur noch auf 700.000 US-Dollar. Demnach könnten die Gläubiger in einem bevorstehenden Konkursverfahren leer ausgehen. Offenbar war die letzte Finanzierungsrunde nicht von Erfolg gekrönt.

Auch große deutsche Portale wie das erfolglose Automobil-Portal Covisint waren Kunde des SAP-Partners Commerce One. SAP ist mit 20 Prozent an dem Unternehmen aus San Francisco beteiligt. Die Überraschung bei SAP dürfte sich in Grenzen halten, hatte doch schon 2002 das Ergebnis der Kalifornier für die ersten roten Zahlen in der SAP Bilanz gesorgt. Damals war eine Wertberichtigung von 340 auf 20 Millionen Dollar fällig gewesen. Der Bankrott dürfte einen weiteren Schlag ins SAP-Kontor verursachen: Zumindest Teile der MySAP-Implementationen sollen auf Commerce-One-Lösungen basieren. (Jörg Wittkewitz) / (Jörg Wittkewitz) / (hps)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige