Menü

Commerzbank: Konten wegen technischem Problem leer

Bei der Commerzbank haben bestimmte Kunden seit Monatsanfang nicht die dringend nötigen Einzahlungen auf ihrem Konto. Die Bank arbeitet daran.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 197 Beiträge
Commerzbank

(Bild: dpa, Fredrik von Erichsen)

Bestimmte Kunden der Commerzbank haben seit der Nacht zum Mittwoch Probleme mit ihren Konten, die zu massiven Behinderungen führen können. Wie die Bank eingestanden hat, wurden "bei einem Teil unserer Pfändungsschutz-Konten nicht alle Zahlungseingänge wie geplant gebucht". Diese Konten sollen Kunden trotz möglicher Schulden einen bestimmten Grundbetrag auch vor einer möglichen Pfändung schützen. Die betroffenen Commerzbank-Kunden dürften also dringend auf das Geld angewiesen sein und direkt die fehlenden Zahlungseingänge spüren.

Die Commerzbank arbeitet nach eigenen Angaben an dem technischen Problem und hat in der Nacht zum Donnerstag "Fortschritte gemacht". Die ausstehenden Zahlungseingänge würden gebucht und bis Donnerstagmittag sollen alle Betroffenen ihr Geld haben. Vorher war ihnen die Möglichkeit eingeräumt worden, in einer Filiale bis zu 1000 Euro abzubuchen, auch wenn noch kein Geld gutgeschrieben war, hatte das Handelsblatt berichtet. Davon hätten aber nicht alle Gebrauch gemacht. Kosten für fehlgeschlagene Lastschriften und eventuelle Mahngebühren wolle die Commerzbank übernehmen. (mho)