Menü

Compaq kauft DEC

Von
vorlesen Drucken

Die größte Firmenübernahme der Computergeschichte ist spruchreif: Am 26. Januar gab Compaq die Übernahme von Digital Equipment bekannt. Der Wert beläuft sich auf fast 10 Milliarden US-Dollar.

Man habe besonderen Wert auf den Service-Bereich, aber auch auf die Marktführerschaft im 64-Bit-Bereich gelegt, so Compaq-Chef Eckhard Pfeiffer in einer Presseerklärung. DEC hatte sich in der jüngsten Vergangenheit mit spektakulären Verkäufen seiner Alpha-Produktionsanlagen an Intel und mit dem Netzwerkgeschäft an Cabletron schlank gemacht für die Zukunft als Abteilung des PC-Herstellers.

Digital-Aktionäre sollen je Aktie 60 Dollar erhalten -- jeweils zur Hälfte in bar und in Compaq-Aktien; das bedeutet einen Bonus von rund einem Drittel gegenüber dem DEC-Schlußkurs vom vergangenen Freitag. (un)

Anzeige
Anzeige