Menü

Computer sortiert Tiefkühlpizzas

von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 159 Beiträge

Wissenschaftler an der Universität von Dublin entwickeln eine computergestützte Qualitätsanalyse für Fertig-Pizzas. Das System erkennt Abweichungen von der idealen Rundform ebenso wie eine mangelhafte Verteilung der Tomatensauce oder des Belages. Die Entwicklung soll Herstellern von Tiefkühlpizzen eine bessere Qualitätssicherung ermöglichen, schreiben Da-Wen Sun und Tadhg Brosnan in der Fachzeitschrift Journal of Food Engineering (Band 57, Ausg. 1).

Ihre Software wertet mit Hilfe von Fuzzy Logic Bilder der Pizzas aus und ordnet sie in vorgegebene Qualitätsstufen ein. In Tests mit 25 Versuchspizzas habe die Elektronik bis zu 92 Prozent Übereinstimmungen mit den Urteilen menschlicher Experten gezeigt, berichten die Forscher. In früheren Arbeiten hatten Da-Wen Sun und Kollegen bereits das Schmelzverhalten von Käse auf Pizzen per Bildverarbeitung analysiert. (wst)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige