Menü

Computerspiele-Entwickler 10tacle beschafft sich Kapital für Zukäufe

vorlesen Drucken Kommentare lesen 15 Beiträge

Der Computerspiele-Entwickler 10tacle beschafft sich neues Kapital für Zukäufe. Dazu habe der Vorstand der 10tacle Studios AG eine Kapitalerhöhung beschlossen, teilte das Unternehmen mit. Das Grundkapital der Gesellschaft solle durch die Ausgabe von rund 670.000 neuen auf den Inhaber lautenden Stückaktien auf 6,15 Millionen Euro erhöht werden. Den Aktionären wird ein Bezugsrecht im Verhältnis 8,1 : 1 eingeräumt.

Von diesem Schritt erhofft sich das Unternehmen einen Mittelzufluss von bis zu 9,3 Millionen Euro, der für die Akquisition weiterer Entwicklungsstudios genutzt werden soll. "Die Kapitalerhöhung gibt uns den nötigen Spielraum zum strukturellen Wachstum in Europa und Asien und zur Forcierung aussichtsreicher neuer Projekte", sagte der Vorstandsvorsitzende Michele Pes. 10tacle sei derzeit in Gesprächen mit internationalen Entwicklungsstudios.

Das 2003 gegründete Unternehmen ging im Juni 2006 an die Börse. Es beschäftigt derzeit 290 Mitarbeiter und sieht sich als eines der führenden unabhängigen Entwicklungs- und Produktionsunternehmen für Computer- und Videospiele in Europa. Unter den Titeln sind Spiele wie GTR2 und Neocron 2. Der Konzernumsatz stieg 2006 um 64 Prozent auf 29 Millionen Euro. Der Vorsteuergewinn (EBIT) sprang um 180 Prozent auf 4,7 Millionen Euro. (dpa) / (anw)