Menü

Computex: Neue NAS-Serien und der erste Router von Synology

Dass Synology auf der Computex neue NAS-Boxen vorstellt, ist nicht überraschend - Netzwerkspeicher sind schließlich das Kerngeschäft des taiwanischen Herstellers. Einen ersten eigenen Router hatten wir bei Synology aber nicht erwartet.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 19 Beiträge
Computex: Neue NAS-Serien und der erste Router von Synology

Beinahe nebenbei zeigt der taiwanische NAS-Spezialist Synology auf der Hardware-Messe Computex in Taipei den Prototypen eines nach Unternehmensangaben erstmals vollständig selbstentwickelten Routers. Als Netzwerkspezialist sei man mit den aktuell angebotenen Routern unzufrieden, erklärte das Unternehmen mit Blick auf die Konkurrenz. Zu den technischen Daten des Erstlings wollte Synology noch nicht viel verraten: Der RT1900ac soll Dual-Band-tauglich sein und eine kombinierte Datenrate von 1900 Mbit/s schaffen. Das auf den ersten Blick als Synology-Produkt erkennbare Konfigurationsinterface bietet sowohl Anfängern als auch IT-Profis weitreichende Optionen.

Synology auf der Computex 2015 (14 Bilder)

Erstlingswerk: Mit dem RT1900ac wagt sich NAS-Spezialist Synologs in den hart umkämpften Router-Markt. (Bild: heise online/gs)

Der Funktionsumfang des Routers lasse sich mit Add-On-Paketen erweitern, betont der Hersteller. Aktuell gehören dazu etwa Module, die eine Filterung des Datenverkehrs auf Paketbasis ermöglichen. So soll es möglich sein, die maximale Bandbreite für jedes einzelne mit dem Router verbundene Gerät zu steuern. Die durchaus weitreichenden Filteroptionen erlauben etwa, gezielt den Youtube-Datenstrom zu einem bestimmten Teilnehmer in Netz zu drosseln. Ein weiteres Modul soll den Aufbau einer Multimedia-Bibliothek direkt über den Router ermöglichen. Auch an das Thema Sicherheit hat Synology gedacht: Ein "Sicherheitsinspektor" soll automatisch fehlerhafte oder unsichere Konfigurationen erkennen und dem Administrator Hilfestellung bei der Schwachstellenbeseitigung geben.

Der RT1900ac soll im 4. Quartal 2015 in den Handel kommen. Man darf gespannt sein, wie sich der Neuling im Vergleich zu den Modellen der etablierten Hersteller schlägt. (gs)