Menü

Computex: Notebooks Marke Gigabyte

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 14 Beiträge
Von

Die Firma Gigabyte kennt man hier zu Lande vornehmlich als Hersteller von Motherboards. Zwar produzierte die taiwanische Firma auch in der Vergangenheit bereits andere Geräte wie etwa Barebone-PCs, Grafikkarten oder Notebooks, doch diese tauchten bislang nur getarnt als Produkte anderer Anbieter auf.

Jetzt hat sich Gigabyte entschlossen, zumindest Grafikkarten und Notebooks auch unter eigenem Label zu vermarkten. Speziell die Notebook-Produktpalette hat man dazu um einige interessante Geräte erweitert. Mit 10,4-Zoll-XGA-TFT-Display präsentierte Gigabyte auf der Computex das kleine Modell MNB-5900, das wahlweise mit Intels Mobil-Celeron oder Mobil-Pentium-III (450 und 500 MHz) zu haben ist. Ein größeres Display (12,1 Zoll TFT) und einen schnelleren Prozessor (Mobile-Pentium-III-650) sowie ein integriertes CD- oder DVD-Laufwerk zeichnen das Modell MNB-7650 aus. Wann und zu welchem Preis diese Notebooks auf den deutschen Markt kommen, dazu ließ Gigabyte allerdings noch nichts verlauten. (gs/ct) (jk)