Menü

Computex: PC-Gehäuse als Blickfänger

Getönte Glasfenster sowie kompakte Gaming-Behausungen dominieren auf den Messeständen der Gehäusehersteller. Hingucker in Taipeh ist ein Gehäuse, das sich motorgetrieben entfaltet.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 91 Beiträge
Computex: PC-Gehäuse
Anzeige
Fractal Design Node 202 schwarz, Mini-ITX
Fractal Design Node 202 schwarz, Mini-ITX ab € 72,10

Midi-Tower mit Plexiglasfenster sind out, stattdessen ersetzen die Gehäusehersteller gleich die komplette Seitenwand durch dunkel gefärbtes Sicherheitsglas. Zusammen mit LED-Lüftern und Leuchtleisten im Innern funktioniert das als Blickfang, ohne dass man großen Aufwand beim Verlegen der Kabel betreiben muss. Solche Glasgehäuse zeigen unter anderem Antec, Chieftec, In Win und Lian Li.

PC-Gehäuse auf der Computex 2015 (11 Bilder)

PC-Gehäuse mit Glasseitenwand wie das In Win 909 sind der Trend auf der Computex 2015.

Ebenfalls groß in Mode sind mehr oder minder kompakte Mini-ITX-Gehäuse für Gaming-PCs, in die sich leistungsfähige Grafikkarten einbauen lassen. Damit das bei flachen Modellen klappt, liefern die Hersteller Riserkarten mit, die den PEG-Slot um 90 Grad drehen.

Transformer-Gehäuse von In Win

Beim Design sind die Hersteller waagemutiger geworden. Zu sehen gibt es auf der Computex unter anderem nach links und rechts schwenkende Flügeltüren, modulare Gehäuse aus mehreren Kammern und von In Win ein Transformer-Gehäuse, dass sich motorgetrieben entfaltet und wieder schließt.

Neue Ideen beim Design werden in Asien sehr schnell von der Konkurrenz übernommen. Die Grenzen zwischen Inspiration und Kopie verlaufen dabei fließend. Die Neuvorstellungen von Thermaltake auf der Computex sorgen nun aber für Ärger bei Caselabs. Wie Legitreviews berichtet, beschuldigt Caselabs den taiwanischen Hersteller das Design des PC-Gehäuses WP100 vom Caselab Merlin SM8 abgekupfert zu haben. Auch andere Thermaltake-Produkte ähneln stark denen anderer Hersteller. (chh)