Menü

Computex: RAID und externes Laufwerk in einem

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 61 Beiträge

Bild 1 [250 x 123 Pixel @ 8,2 KB]
Dem Betriebssystem erscheint das DynaBacker wie eine einzige Festplatte. Vergrößern

Der taiwanische Hersteller eTrunk zeigt auf der Computex ein flexibles Backup-System für PCs mit einem für das Betriebssystem transparenten RAID-1-Array (Mirroring) aus zwei 2,5-Zoll-Festplatten, die wiederum auch als einzelne externe Laufwerke nutzbar sind.

Bild 2 [250 x 111 Pixel @ 4,1 KB]
Die beiden Festplatten lassen sich einzeln entnehmen und als externe USB-2.0-Platte nutzen.

Das DynaBacker DB-2012 ist ein Einschub für einen 5,25-Zoll-Schacht im PC-Gehäuse und wird wie eine Festplatte angeschlossen. Darin sitzen zwei 2,5-Zoll-Festplatten, die entweder als RAID-1 arbeiten oder per zeitgesteuertem Backup ihre Daten abgleichen. Den Einschub bietet eTrunk als DB-2012UF auch als externes Gerät mit USB-2.0- und FireWire-Anschluss an. Die Platten stecken jeweils in separaten Plastikgehäusen und lassen sich einzeln entnehmen. So kann man sie zwischen mehreren Backup-Systemen austauschen oder mit dem kleinen Adapter DB-2012-CL als einzelne externe USB-Festplatte nutzen.

Bild 3 [142 x 250 Pixel @ 8,1 KB]
Als externe Version findet das DynaBacker 2012 per USB 2.0 und Firewire Anschluss.

Nachteil dieser Lösung ist, dass die 2,5-Zoll-Festplatten derzeit nur mit einer maximalen Kapazität von 80 GByte verfügbar sind. eTrunk gibt als maximale validierte Kapazität sogar nur 60 GByte an.

Einen Vertrieb in Deutschland gibt es laut eTrunk derzeit nicht, aber eine Niederlassung in Großbritannien befinde sich gerade im Aufbau.