Menü

Computex: Vierfach-Opteron-Board von Tyan

vorlesen Drucken Kommentare lesen 115 Beiträge

Der Serverboard-Spezialist Tyan hat auf der Computex das Thunder K8QS Pro für vier Opteron-Prozessoren der 800-Serie und maximal 32 GByte Hauptspeicher vorgestellt. Das riesige Board im SSI-MEB-Format hat einen PCI- und vier PCI-X-Steckplätze sowie viele Onboard-Komponenten: An den PCI-X sind ein Dual-GBit-LAN-Chip von Broadcom sowie ein U320-SCSI-Controller von LSI angebunden, am PCI hängen ein SATA-RAID-Controller, ein Grafikchip von ATI und ein USB-2.0-Chip von VIA -- letzterer ist notwendig, weil die eingesetzte AMD-Bridge AMD-8111 nur USB 1.1 unterstützt. Den PCI-X verwaltet der AMD-8131.

Das Tyan K8QS Pro zielt auf den Einsatz in Servern, ein dort unnötiger AGP-Slot fehlt daher.

Schon auf der CeBIT hatte der Serverspezialist Appro einen 1-HE-Server mit dem K8QS Pro gezeigt, während Tyan selbst damals nur das mit weniger Speicherslots ausgestattete K8QS vorgestellt hatte. (jow)