Menü

Congstar: LTE-Option kostet 5 Euro

Congstar hat eine LTE-Option für zwei Tarife angekündigt. Die Option kostet 5 Euro zusätzlich und erlaubt Geschwindigkeiten von bis zu 50 Mbit/s.

Congstar: LTE-Option kostet 5 Euro

(Bild: Congstar)

Mobiles Internet-Tarifvergleich Anzeige

Congstar bietet ab heute in zwei Tarifen eine LTE-Option an. Das teilte das Unternehmen mit. LTE gibt es künftig in den Tarifen "Allnet Flat" und "Allnet Flat Plus". Der günstigere Smart-Tarif kann weiterhin nur mit UMTS genutzt werden, auch die Prepaid-Tarife müssen ohne den neuen Mobilfunkstandard auskommen. Die LTE-Option kostet 5 Euro zusätzlich, erlaubt Geschwindigkeiten von bis zu 50 Mbit/s und ist monatlich kündbar. Sie kann jederzeit hinzugebucht werden. Congstar spricht nur von einer "Highspeed-Option". Gegenüber heise online bestätigte das Unternehmen, dass es sich tatsächlich um das LTE-Netz handelt.

Die Congstar Allnet Flat umfasst für 20 Euro im Monat 2 GByte Datenvolumen (bei Online-Buchung 3 GByte) sowie eine Telefon- und SMS-Flat in alle deutschen Netze. Die Plus-Variante des Tarifs kostet ohne LTE 30 Euro und hat 4 GByte Datenvolumen (bei Online-Buchung 8 GByte) sowie eine Telefon- und SMS-Flat. Bei beiden Tarifen verdoppelt sich die maximal zur Verfügung stehende Geschwindigkeit durch die LTE-Option für 5 Euro Aufpreis von 25 Mbit/s auf 50 Mbit/s.

Dass Congstar eine LTE-Option anbieten wird, hatte Freenet-Chef Christoph Vilanek bereits in der vergangenen Woche angekündigt. Vilanek hatte auf einer Pressekonferenz verkündet, dass einige der hauseigenen Tarife von Mobilcom-Debitel und Klarmobil von der Telekom eine LTE-Option eingeräumt bekommen – und aus dem Nähkästchen geplaudert, dass die Telekom LTE auch für die eigene Tochter Congstar freischalten wird.

LTE war bei Congstar bisher nicht offiziell verfügbar. Lediglich einige Kunden mit Alttarifen kamen noch in den Genuss des schnellen mobilen Internets, selbst diese User haben aber eigentlich nur Anspruch auf UMTS. Die Deutsche Telekom hatte Tarifanbietern im Telekom-Netz zuvor nicht gestattet, LTE anzubieten. Das betraf die Freenet-Tarife von Klarmobil und Mobilcom-Debitel gleichermaßen wie die eigene Tochter Congstar. (dahe)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige