Menü

Consumer-Notebooks von Fujitsu-Siemens

vorlesen Drucken Kommentare lesen 11 Beiträge

Fujitsu-Siemens hat auf der CeBIT sein Consumer-Notebook Amilo vorgestellt. Das All-in-One-Gerät soll ab Mai in zwei Ausführungen nach Europa kommen. Das Modell mit 12-Zoll-HPA-Display hat eine 6-GByte-Festplatte, 64 MByte Hautspeicher und wird laut Hersteller 1400 Euro kosten. Die Version mit 14-Zoll-TFT-Display, 128 MByte Hauptspeicher und einer 20-GBye-Festplatte möchte Fujitsu-Siemens für 2040 Euro verkaufen.

Nach halbherzigen Versuchen mit der Billigserie Liteline, die eher Image-schädigend als verkaufsfördernd war, meint es der Hersteller mit Amilo nun ernst und drängt massiv in den umkämpften Endkundenmarkt. Nach eigenen Angaben waren 25 Prozent aller im vergangenen Jahr verkauften Notebooks Consumer-Geräte; insgesamt wuchs der Notebook-Markt in Deutschland um 39 Prozent. Dieses Geschäft will sich Fujitsu-Siemens nicht entgehen lassen. Ende des Jahres soll die Amilo-Serie zudem in den USA und in Japan verkauft werden. (jr)