Cebit

Contens zeigt Social-Workplace-Paket

Im Bundle mit ihrem CMS bietet Contens jetzt einen sogenannten Social Workplace an, der die Funktionen sozialer Netze wie Facebook bieten soll.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 4 Beiträge
Von
  • Henning Behme

Social Workplace, ihr neues Produkt, zeigt die Münchner Contens auf der CeBIT in Halle 6 am Stand J16. Die als Bundle mit der Kompaktversion des Content-Management-Systems ausgelieferte Software bietet Firmen die Funktionen eines sozialen Netzes im Intranet. Ausgehend von einem sogenannten Activity Feed, der den jeweiligen Anwender über alles Neue informieren soll, kann er in sozialen Netzen übliche Features nutzen: Beiträge schreiben und kommentieren, Fotos oder Videos einbauen, externe Dokumente einbeziehen und das eigene Profil verwalten. Was man sieht, lässt sich genauso konfigurieren, wie für wen die eigenen Beiträge sichtbar sein sollen.

Erhältlich ist der Social Workplace ab 39.000 Euro. In dieser mit dem Contens-CMS compact ausgelieferten Version, die auf einen Site beschränkt ist, können bis zu zehn Redakteure in vier Sprachen arbeiten – bei bis zu 500 registrierten Mitarbeitern. Für 79.000 Euro erhalten Kunden als Basis die Professional Edition des CMS, ebenfalls auf einen Site beschränkt. Beliebig viele Redakteure können hiermit in ebenfalls beliebigen Sprachen mit dem System arbeiten – und bis zu 5000 Mitarbeiter es aktiv nutzen. (hb)