Menü

Content Management: Release Candidate von Drupal 8

Nach fünf Jahren Entwicklung nähert sich die Version 8 des CMS-Frameworks Drupal der Fertigstellung. Web-Entwickler können jetzt den ersten Release Candidate testen, die finale Version wird Anfang 2016 erwartet.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 7 Beiträge
Release Candidate von Drupal 8

Auf der Drupalcon Europe, die vorletzte Woche mehr als 2000 Web-Entwickler nach Barcelona lockte, war eine gewisse Ungeduld zu spüren: Seit fünf Jahren wird an der neuen Version 8 des Content Management Frameworks Drupal gearbeitet, die erste Beta liegt bereits ein Jahr zurück. Projektleiter Dries Buytaert stimmte in seiner Keynote denn auch nachdenkliche Töne an. Viele Diskussionen auf der Drupal-Konferenz drehten sich darum, wie der Entwicklungsprozess des Projekts verbessert werden könnte, damit es Zukunft wieder mehr Fahrt aufnimmt.

An Manpower und Enthusiasmus mangelt es jedenfalls nicht: Mehr als 3200 Entwickler haben Patches zu Drupal 8 beigesteuert. Die lange Liste der Aktiven zeigt, dass Drupal ein echtes Community-Projekt ist, das nicht von einem einzelnen Unternehmen dominiert wird.

PHP-Entwickler dürfen sich auf viele Neuerungen freuen. In den letzten Jahren erlebte die PHP-Welt einen regen Wandel hin zu OOP-Techniken, Community-Standards und Frameworks – mache sprechen gar von einer "PHP Renaissance". Entsprechend wurde das Fundament von Drupal 8 weitgehend neu entwickelt. So nutzt die neue Version unter anderem das Framework Symfony, das auch bei vielen anderen PHP-Projekten wie PHPbb, EzPublish und Magento eingesetzt wird.

Eine weitere wichtige Neuerung von Drupal 8 ist das neue Caching-System, das einen deutlichen Geschwindigkeits-Schub verspricht. Core-Entwickler Wim Leers demonstrierte die neue Technik in Barcelona. Drupal kann damit Facebooks "BigPipe"-Strategie implementieren, bei der der Webserver zunächst nur ein statisches Seitengerüst ausliefert, während der Browser aufwendige Inhalte Stück für Stück nachlädt. (odi)