Coronakrise: Ebay-Kleinanzeigen startet Nachbarschaftshilfe

Überall im Internet tauchen Hilfsangebote wegen der Corona-Krise auf. Ein großer Kleinanzeigenmarktplatz versucht nun, das Nutzer-Engagement vor Ort zu bündeln.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 12 Beiträge

Die Angebotsseite für Nachbarschaftshilfe

(Bild: Screenshot)

Von

Mit einer neuen Kategorie namens Nachbarschaftshilfe will Ebay-Kleinanzeigen Hilfsangebote der Nutzerinnen und Nutzer rund um die Corona-Krise besser auffindbar machen. Die neue Rubrik sei ausschließlich für Anzeigen bestimmt, in denen kleinere Hilfen und Dienstleistungen, wie etwa für jemanden einkaufen gehen, kostenlos angeboten werden, teilt das Unternehmen mit.

Man habe auf zahlreiche Anzeigen reagiert, in denen Hilfsangebote wegen der aktuellen Krise gemacht werden. Die Kategorie Nachbarschaftshilfe soll dieses Engagement stärken und es den Menschen erleichtern, sich gegenseitig zu unterstützen.

Um Preiswucher Einhalt zu gebieten, hat Ebay-Kleinanzeigen sowohl Desinfektionsmittel als auch Atemschutzmasken vorübergehend vom Handel auf der Plattform ausgeschlossen. Wer unzulässige Angebote entdeckt, die durchs Filtersystem gerutscht sind, kann dies melden.

heise online daily Newsletter

Keine News verpassen! Mit unserem täglichen Newsletter erhalten Sie jeden Morgen alle Nachrichten von heise online der vergangenen 24 Stunden.

Zudem rückt der Marktplatz aus Infektionsschutzgründen von der normalerweise geltenden Empfehlung zur persönlichen Übergabe von Waren ab und rät zum Versand sowie grundsätzlich zum digitalen, bargeldlosen Bezahlen. Der Grundsatz, wonach Verkäufer auf Ebay-Kleinanzeigen zwingend auch eine Abholung ermöglichen müssen, sei bis auf Weiteres ausgesetzt, so das Unternehmen. Weiterführende Tipps zum sicheren Handeln im Allgemeinen und in der aktuellen Krisensituation finden Nutzerinnen und Nutzer online auf einer speziellen Themenseite. (axk)