Coronavirus: Hannover Messe fällt jetzt doch aus

Zuerst verschoben, jetzt ganz abgesagt: Die weltgrößte Industrieschau findet in diesem Jahr nicht statt. Auch die CE Week New York fällt aus.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 12 Beiträge

Die Hannover Messe findet 2020 nun doch nicht statt.

(Bild: Deutsche Messe AG)

Von

Die Corona-Pandemie trifft das internationale Messegeschäft weiter mit voller Härte. Nun hat es auch die Hannover Messe erwischt: Zunächst auf den Sommer verschoben, wurde die internationale Industriemesse nun ganz abgesagt. "Angesichts der dynamischen Entwicklung rund um Covid-19 und der umfassenden Einschränkungen des öffentlichen und wirtschaftlichen Lebens kann die Hannover Messe in diesem Jahr nicht stattfinden", sagte der Vorstandschef der Deutschen Messe AG, Jochen Köckler, am Donnerstag in Hannover.

Mehr zum Coronavirus:

Auch die Aussteller der Industrieschau sind von der Pandemie betroffen. Die Industrie erlebe Nachfrage- und Umsatzrückgänge, es komme zu Lieferengpässen, Produktionsstopps und Kurzarbeit, heißt es in einer Mitteilung der Messe AG weiter. Damit verlieren Messeauftritte an Priorität. "Unsere Aussteller und Partner sowie das gesamte Team haben mit allen Kräften für die Durchführung gekämpft", sagte Köckler. "Heute müssen wir aber einsehen, dass die Ausrichtung der weltweit wichtigsten Industriemesse in diesem Jahr nicht möglich sein wird."

Die weltweit größte Industrieschau sollte eigentlich vom 20. bis 24. April in Hannover stattfinden. Angesichts der Bedrohung durch das Coronavirus hatten die Veranstalter die Messe vor drei Wochen auf Mitte Juli verschoben. Doch ist auch dieser Termin nun nicht mehr zu halten. Die nächste richtige Hannover Messe soll dann vom 12. bis 16. April 2021 stattfinden.

Die Veranstalter wollen der Industrie in diesem Jahr jedoch eine digitale Alternative anbieten. "Der Bedarf an Orientierung und Austausch ist besonders in Krisenzeiten wichtig", meint Köckler. "Deshalb arbeiten wir gerade mit Hochdruck an einer digitalen Informations- und Netzwerkplattform der Hannover Messe, die wir schon in Kürze für unsere Kunden öffnen werden." Es soll demnach verschiedene Formate geben, mit denen sich Aussteller und Besucher der Messe über die jetzt anstehenden wirtschaftspolitischen Herausforderungen und technologische Lösungen austauschen können.

Auch die Messe Berlin musste eine weitere Veranstaltung absagen. Die für den 10. und 11. Juni in New York geplante Unterhaltungselektronikmesse CE Week fällt aus. Das als Veranstaltungsort eingeplante Jacob K. Javits Convention Center werde von den Behörden zur Bekämpfung der Pandemie benötigt, teilte die Messe Berlin am Mittwoch mit.

Auch der WeAreDevelopers World Congress, der Mitte Mai in Berlin stattfinden sollte, fällt in diesem Jahr aus. Zuvor waren bereits die Internationale Tourismusbörse (ITB), die Luftfahrtschau ILA Berlin und das YOU Summer Festival abgesagt worden. (vbr)