zurück zum Artikel

Corsair ruft Solid State Disk zurück Update

(Bild: Corsair)

Die US-amerikanische Firma Corsair meldet [1] ein Stabilitätsproblem bei einem bestimmten SSD-Typ, nämlich der 120-GByte-Ausführung aus der Baureihe Force 3 [2]. Besitzer einer solchen SSD mit der Typenbezeichnung CSSD-F120GB3-BK sollten zunächst eine weitere Nummer auf dem Etikett kontrollieren, die dort über der Typenbezeichnung aufgedruckt ist: Beginnt sie mit der Zahl "1123" oder größer, ist das Speichermedium nicht von dem Fehler betroffen.

Corsair ruft alle anderen 120-GByte-Ausführungen der Force-3-Serie zurück, Kunden sollen über ihren jeweiligen Händler reklamieren oder direkt über die "Technical Support"-Webseite [3] eine RMA-Nummer anfordern. Innerhalb von 10 Arbeitstagen will Corsair den Austausch jeweils abwickeln.

[Update:] In der SSD-Serie Corsair Force 3 stecken SATA-6G-tauglichen Controller der Firma Sandforce (SF-2200/2100 [4]). Anscheinend treten auch bei manchen anderen SSDs mit diesen Controllern häufiger Probleme auf – etwa bei "unter 1 Prozent" der Vertex-3- und Agility-3-SSDs von OCZ Technology, wie diese Firma in ihrem Forum mitteilt [5]. Demnach geht es aber nicht um Hardware-Probleme, sondern um Bluescreens (BSOD) unter Windows. Man arbeite an einer Lösung, vermutlich dann wohl in Form eines (weiteren) Firmware-Updates. [/Update] (ciw [6])


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-1260557

Links in diesem Artikel:
[1] http://forum.corsair.com/forums/showthread.php?t=95825
[2] http://www.corsair.com/solid-state-drives/force-series-3/force-series-3-120gb-sata-3-6gbps-solid-state-hard-drive.html
[3] http://www.corsair.com/support/technicalsupport/
[4] https://www.heise.de/meldung/Controller-fuer-SATA-6G-SSDs-mit-500-MByte-s-Update-1103373.html
[5] http://www.ocztechnologyforum.com/forum/showthread.php?89600-OCZ-Official-Statement-regarding-hardware-issues-reported-by-other-manufacturers-...UPDATE-06-14-2011
[6] mailto:ciw@ct.de