Menü

Counter-Strike GO wird kostenlos und bekommt Battle-Royale-Modus

Der Online-Shooter Counter-Strike Global Offensive ist jetzt kostenlos spielbar. Ein neues Update umfasst außerdem einen beliebten Spielmodus.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 46 Beiträge
Counter-Strike GO wird kostenlos und bekommt Battle-Royale-Modus

(Bild: Valve)

Counter-Strike Global Offensive ist jetzt kostenlos spielbar. Entwickler Valve hat den Online-Shooter auf Free2Play umgestellt. Für gut 13 Euro können sich Spieler allerdings den Prime-Status erkaufen, der ihnen die Matchmaking-Option mit anderen Prime-Spielern und kosmetische Items einbringt. Wer schon vor der Free2Play-Umstellung gespielt hat, bekommt den Prime-Status automatisch. Außerdem kann man ihn freispielen, indem man Level 21 erreicht.

Valve kann es gut verkraften, Counter-Strike GO auf ein Free2Play-Prinzip umzustellen. Auf dem Marktplatz kann man zahlreiche kosmetische Items für CS GO kaufen, die bei Valve auch ohne einmaligen Kaufpreis nachhaltig Geld in die Kassen spülen.

Quelle: Valve

Mit dem neuen Update führt Valve außerdem den Spielmodus "Danger Zone" ein. Es ist eine Version des beliebten Battle-Royale-Modus, bei der Spieler nicht nur gegen Kontrahenten kämpfen, sondern auch kleine Aufgaben nebenher erfüllen können: Geiseln retten zum Beispiel, oder einen Safe aufsprengen. Danger Zone ist für 18 Spieler ausgelegt, das ist für den Battle-Royale-Modus eine vergleichsweise geringe Spielerzahl.

Mehr zu Counter-Strike GO:

(dahe)

Anzeige
Anzeige