Menü

Creative Commons Version 4: die Diskussion startet

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 1 Beitrag

Für die Ende 2012 geplante Version 4.0 der Creative-Commons-Lizenzen beginnt nun die öffentliche Diskussion über die geplanten Änderungen. Erstmals in der CC-Geschichte beginnt Diskussion nicht mit einem initialen Entwurf der Neufassung; erste Entwürfe sollen erst auf Basis des jetzt startenden Austauschs bis Mitte Februar erstellt werden. Die Diskussion wird auf einer Mailingliste stattfinden, eigens eingerichtete Wiki-Seiten fassen die zur Diskussion stehenden geplanten Änderungen zusammen.

Zu den größten geplanten Neuerungen gehört der Umgang mit dem in der Praxis gelegentlich problematischen Lizenzmodul NC (Non Commercial), das die kommerzielle Nutzung untersagt. Ein Vorschlag möchte dieses Modul um eine klare Definition von kommerzieller Nutzung ergänzen und so klarstellen, dass etwa der Einsatz eines NC-lizenzierten Bildes auf einer Website mit Google Ads nicht unter kommerzielle Nutzung fällt. Ein anderer Vorschlag sieht vor, die NC ganz oder teilweise aus dem Creative-Commons-Lizenzpool zu entfernen.

Eine weitere Änderung bahnt sich bei den lokalisierten Lizenzen ab, die nicht nur eine sprachliche Übersetzung, sondern auch juristische Anpassungen an das Zielland enthalten. Es würde vieles dafür sprechen, dass die Lizenzen in der ursprünglichen Form weltweit gelten, so wie es auch bei anderen Open-Content-Lizenzen wie etwa der GPL im Software-Bereich üblich sei.

Außerdem soll Version 4.0 vereinfachte Regeln zur erforderlichen Namensnennung des Urhebers enthalten und Kopierschutztechiken wie DRM klar ablehnen. Darüber hinaus wird eine verbesserte Kompatibilität mit anderen Copyleft-Lizenzen angestrebt. (amu)

Anzeige
Anzeige