Menü

CrossOver 6 unterstützt mehr Anwendungen

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 249 Beiträge
Von

Codeweavers hat die Beta 2 von CrossOver 6.0 vorgelegt. Das Produkt ermöglicht es, Microsoft Office und andere wichtige Windows-Software unter Linux und zukünftig auch auf Intel-Macs auszuführen. Wie bereits die Beta 1 vor vier Wochen lässt sich die neue Testversion kostenfrei herunterladen und für 60 Tage testen.

Neu in der Linux-Variante ist die Unterstützung von Spielen wie Blizzards World of Warcraft sowie von Half Life 2, Counter-Strike und anderen Games, die über Valves Online-Vertriebsdienst Steam bereit gestellt werden. Weiterhin wurden der Adobe Flash Player 9, Microsofts Outlook 2003, Visio 2003 und Project 2003 in die Liste der offiziell unterstützten Programme aufgenommen. Auch andere, nicht unterstützte Software profitiert von den Fortschritten, die das CrossOver zugrundeliegende Wine gemacht hat. Die Ausweitung der Liste der unterstützten Anwendungen hat dazu geführt, dass Codeweavers den Zusatz "Office" aus dem Namen gestrichen hat.

Die Mac-Version wartet mit Geschwindigkeitsverbesserungen und diversen Bugfixes auf. Diese nützen insbesondere Outlook 2003 und dem Internet Explorer, aber auch älterer Software wie Office 2000 und XP. (Hendrik Krauß) / (odi)