Menü

Cyanogen-Smartphone ohne Google-Dienste

Der Budget-Smartphone-Hersteller Blu könnte noch in diesem Jahr ein Gerät mit Cyanogen OS veröffentlichen, das gänzlich ohne Google-Dienste auskommt.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 130 Beiträge
Cyanogen-Smartphone ohne Google-Dienste

Noch in diesem Jahr soll es ein Google-freies Smartphone mit Cyanogen OS geben, verspricht US-Hersteller Blu.

(Bild: Cyanogen)

US-Hersteller Blu will laut CEO Samuel Ohev-Zion noch in diesem Jahr ein Cyanogen-Smartphone ohne Google Services auf den Markt bringen. Damit wolle er Cyanogen OS gänzlich vom Suchmaschinen-Konzern befreien. Denkbar wäre demnach der Austausch von Google Search und Drive mit Microsoft Bing und den Office-Apps. Der Play Store könnte mit Amazons Appstore ersetzt werden, während an die Stelle von Maps Nokia Here treten könnte.

Als alternativer Default-Browser biete sich Opera an, Dropbox oder OneDrive könnten als als Cloud-Speicher und Spotify als Musik-Dienst fungieren. Googles Sprachassistent könnte mit Microsofts Cortana ersetzt werden. "Wenn diese oder andere Apps tief in das System integriert werden, funktionieren sie meistens besser als die Google-Apps", wird Ohev-Zion in US-Medien zitiert. Weitere Einzelheiten zur Umsetzung dieser Pläne nannte der CEO nicht.

Unterdessen bekräftigte Cyanogen-CEO Kirt McMaster, dass er die alternative Android-Distribution Cyanogen OS zu einer ernstzunehmenden Alternative zu iOS und Android weiterentwickeln will. „Wir jagen Google eine Kugel in den Kopf“, gibt McMaster in einem Interview mit Forbes angriffslustig.

Für den Kampf gegen den Suchmaschinen-Riesen buhlt Cyanogen um mächtige Verbündete. Am Montag hatte das Unternehmen eine neue Finanzierungsrunde angekündigt, in der es 80 Millionen US-Dollar unter anderem von Twitter und Qualcomm eingesammelt hat. Der Wert von Cyanogen wird aktuell auf rund eine Milliarde US-Dollar geschätzt.

Mit den chinesischen Herstellern Micromax und OnePlus konnte das Unternehmen bereits Hardware-Hersteller gewinnen, auf deren Smartphones Cyanogen OS läuft. Alcatel setzt beim Onetouch Hero 2+ ebenfalls auf die alternative Android-Distribution. (vbr)

Anzeige
Anzeige