Menü

CyanogenMod 11: Can I haz Kitkat?

von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 161 Beiträge

Die Entwickler der alternativen Android-Version CyanogenMod haben mit der Arbeit an Android 4.4 begonnen. Der Quellcode von "Kitkat" wurde wurde binnen weniger Tage in das CM-Github-Repository übernommen, viele der CyanogenMod-Erweiterungen sind schon integriert. Aus den Kitkat-Quellen wird CyanogenMod 11 entstehen.

Jetzt arbeiten die Entwickler an den ersten Portierungen auf konkrete Geräte: Frühe CM-11-Versionen sind bereits unter anderem für Xperia T, HTC One, S4 Mini, Galaxy Tab und Nexus 10 verfügbar. Offizielle CM-11-Versionen gibt es allerdings noch nicht, auch noch keine Nightly Builds – das wird wohl noch bis Ende des Monats dauern. Nach den derzeitigen Plänen soll jedes Gerät, auf dem CyanogenMod 10.2 (Android 4.3 "Jelly Bean") läuft, ein Update auf CM Kitkat erhalten.

Wie üblich arbeiten zudem diverse Entwickler außerhalb des CyanogenMod-Kernteams an inoffiziellen Portierungen von CM 11 für zahlreiche Smartphones und Tablets. Das Android Fan Network hat eine Liste der inoffiziellen Portierungen zusammengestellt; sie enthält unter anderem diverse Versionen des Galaxy S2, S3 und S4, des HTC One und von Googles Nexus-Geräten.

Die Gerätehersteller halten sich bislang mit konkreten Aussagen zu Android-4.4-Updates zurück: Weder Sony und Samsung noch HTC und Motorola haben bislang konkrete Termine genannt. Google möchte das Nexus 4, das Nexus 7 und das Nexus 10 in den nächsten Wochen auf Kitkat updaten. (odi)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige