Menü

CyanogenMod kann WLAN und Bluetooth des Nexus 4 funktionsunfähig machen

Wer ein Google Nexus 4 besitzt und die alternative Firmware CyanogenMod installieren möchte, sollte aufpassen: Derzeit finden sich einige Meldungen, nach denen WLAN und Bluetooth nicht mehr funktionieren, nachdem die Firmware mit Hilfe des automatischen CyanogenMod-Installationsprogramm für Windows aufgespielt wurde.

Betroffen sind Nexus-4-Geräte, deren Betriebssystem zuvor bereits auf Android 4.4 Kitkat aktualisiert wurde. In einem kurzen Test konnte heise online den Fehler nachvollziehen: Das automatische Installationsprogramm hat CM 10.2 installiert, danach ließen sich WLAN und Bluetooth nicht mehr einschalten.

Die Erklärung für das Problem ist denkbar einfach: CM 10.2 nutzt die Codebasis von Android 4.3.1, verlässt sich aber auf die im Nexus vorhandene – neuere – Firmware des Funkmoduls. Damit sind das Betriebssystem und die Funkfirmware nicht zueinander kompatibel; WLAN und Bluetooth sind lahmgelegt.

Falls es bereits zu spät ist, hilft daher momentan nur ein Umweg mit einem Zwischenschritt, nämlich einem Downgrade auf Googles normale Android-Version 4.3 (Stock-ROM). Dabei wird auch die Funkfirmware durch die ältere Version ersetzt, die mit CyanogenMod 10.2 kompatibel ist.

Unter Windows ist das mit wenigen Schritten erledigt. Sie benötigen dazu das Factory Image von Android 4.3 für das Nexus 4 sowie das Android Developer Kit (SDK). Setzen Sie das Nexus 4 in den Fastboot-Modus, indem Sie es ausschalten und dann die Leiser-Taste und die Einschalttaste gleichzeitig einige Sekunden gedrückt halten. Verbinden Sie es dann mit dem PC. Falls Windows wider Erwarten keinen Treiber für das Handy findet, können Sie den ebenfalls bei Google herunterladen.

Entpacken Sie nun das SDK und das Factory Image. Verschieben Sie die entpackten 6 Dateien aus dem Factory-Image-Paket in das extrahierte SDK, und zwar dort in den Unterordner \sdk\platform-tools. Öffnen Sie eine Windows-Eingabeaufforderung mit Administratorrechten (Rechtsklick und "als Administrator ausführen"). Starten Sie die Batchdatei "flash-all.bat" aus dem Factory Image über die Eingabeaufforderung – nach wenigen Minuten ist das Nexus 4 komplett auf dem Stand der Android-Version 4.3. Danach können Sie CyanogenMod mit dem Windows-Installer erneut installieren, WLAN und Bluetooth bleiben dann funktionsfähig.

Siehe dazu auch:

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige