Cyberpunk 2077 kommt ein halbes Jahr später

CD Projekt Red hat den Release-Termin von Cyberpunk 2077 nach hinten geschoben. Bis September soll das Spiel weiter getestet und poliert werden.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 77 Beiträge

(Bild: CD Projekt Red)

Von

Cyberpunk 2077 erscheint erst am 17. September 2020. CD Projekt Red hat die Verschiebung des Release-Termins in einem Twitter-Eintrag angekündigt, zuvor hatte das polnische Entwicklerstudio den April für die Veröffentlichung angepeilt. Man brauche die fünf zusätzlichen Monate, um das Spiel weiter zu testen und Fehler zu beseitigen, schreiben die Entwickler auf Twitter.

Der Mix aus Shooter und Rollenspiel ist für PC, Xbox One und Playstation 4 angekündigt, auch eine Stadia-Version soll kommen. Durch den verschobenen Release-Termin kommt Cyberpunk 2077 nur knapp vor den neuen Konsolen Playstation 5 und Xbox Series X auf den Markt, die für Ende 2020 angekündigt sind. Ob Cyberpunk 2077 auf diese Konsolen portiert wird, ist nicht bekannt. Gerüchten zufolge sind sowohl Playstation 5 und Xbox Series X abwärtskompatibel, können also auch Spiele für vorherige Konsolen abspielen.

(Quelle: CD Project RED)

Ein erster Teaser-Trailer zu Cyberpunk 2077 wurde schon Anfang 2013 veröffentlicht. Zum damaligen Zeitpunkt war das Rollenspiel aber wohl noch nicht aktiv in Entwicklung. Das polnische Studio soll nach Release der letzten Erweiterung für The Witcher 3 im Mai 2016 die Arbeit an Cyberpunk 2077 intensiviert haben. Seitdem gab es mehrere lange Trailer und Gameplay-Videos zu sehen, die millionenfach von Spielern angesehen wurden.

Cyberpunk 2077 spielt sich wie ein Shooter aus der First-Person-Perspektive, baut allerdings auf einem komplexen Rollenspiel-System und einer offenen Spielwelt mit NPCs und Nebenquests auf. Spieler können ihren Charakter in Attributen wie Intelligenz, Technik und Coolness ausbauen, Missionen auf verschiedenen Wegen lösen und Entscheidungen treffen. Nach dem Erfolg von The Witcher 3 gilt CD Projekt als eines der beliebtesten Spiele-Studios der Welt, kein anderer Titel wird 2020 heißer erwartet als Cyberpunk 2077.

Cyberpunk 2077 (11 Bilder)

(Bild: CD Projekt Red
)

Die Entwicklungsphase kurz vor Veröffentlichung von Videospielen ist für Entwickler meist außerordentlich stressig: In der sogenannten "Crunchtime" arbeiten Programmierer oft mehrere Wochen nahezu ununterbrochen, um ihr Produkt in einem möglichst fertigen Zustand auf den Markt bringen zu können. Auch CD Projekt Red stand in der Vergangenheit für exzessive Arbeitszeiten in der Kritik. Bei Cyberpunk 2077 wird sich der Crunch ebenfalls nicht komplett vermeiden lassen, sagte Studiochef Adam Kiciński in einem Gespräch mit Investoren. (dahe)