Menü

DE-CIX: Switch-Fehler störte Provider-Netze

vorlesen Drucken Kommentare lesen 69 Beiträge

Beim deutschen Internet-Knoten DE-CIX kam es am heutigen Dienstag Vormittag zu Störungen, die den Datenaustausch zwischen den Provider-Netzen in der Zeit zwischen 9.30 und 10.05 Uhr behinderte, berichtete etwa der Provider Hetzner und zahlreiche Heise-Online-Leser. Hetzner und andere betroffene Provider leiteten daher zeitweise ihren Netzwerkverkehr über andere Uplink-Verbindungen um.

Der Grund für die Störung war ein Ethernet-Loop auf einem Port eines neuen Force10-Switches. Das bestätigte der DE-CIX-Pressesprecher Frank Orlowski gegenüber heise online. In der Folge funktionierten die Peering-Sessions zwischen den beim DE-CIX angeschlossenen Providern nicht mehr. Trotz intensiver Gerätetests sei dieses Problem für das DE-CIX bislang neu und die DE-CIX-Mitarbeiter seien noch mit der Ursachenforschung beschäftigt.

Mittlerweile haben laut Orlowski alle betroffenen Provider wieder ihre Peering-Sessions wieder aufgebaut. Weitere Probleme seien bislang nicht bekannt. (rek)