DJI Mavic Air 2: Drohne mit besserer Kamera und 34 Minuten Flugzeit

DJI hat das neue Modell seiner Mavic Air gezeigt. Version 2 hat mehr Kamera-Funktionen und bleibt länger in der Luft.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 125 Beiträge

(Bild: DJI)

Von
  • Daniel Herbig

DJI hat ein neues Modell der Mavic Air vorgestellt. Die Drohne DJI Mavic Air 2 kann in Deutschland bereits bestellt werden. Sie kostet 850 Euro, die Variante mit Akku und Tragetasche ist 200 Euro teurer. Geliefert wird die Drohne laut DJI ab Mitte Mai. Im Vergleich zur ersten Ausgabe der Mavic Air hat das neue Modell eine verbesserte Kamera und mehr Akkulaufzeit.

Die Mavic Air 2 schießt Fotos mit standardmäßig 12 Megapixeln, kann aber auch die vollen 48 Megapixel des Sensors ausnutzen. Videos nimmt die Drohne außerdem mit 4K-Auflösung bei bis zu 60 Bildern pro Sekunde aufnehmen. Sie beherrscht außerdem HDR (4k30) und eine Zeitlupe bei 240 FPS in FullHD-Auflösung. Im Zeitraffer-Modus kann die Mavic Air 2 auch 8K-Videos aufnehmen.

Ankündigungsvideo zur DJI Mavic Air 2 (Quelle: DJI)

Dank dem verbesserten Akku soll die Mavic Air 2 nun bis zu 34 Minuten in der Luft bleiben können. Damit ist sie ausdauernder als die Mavic Mini und sogar die Mavic Pro, die 30 beziehungsweise 31 Minuten durchhalten. Das Vorgängermodell hatte noch eine Laufzeit von 21 Minuten laut Herstellerangabe. Im c't-Test lag die Mavic Air mit 18 Minuten knapp unter dem angegebenen Wert.

DJI verspricht für die Mavic Air 2 außerdem eine verbesserte Objekt- und Hinderniserkennung, wodurch die Flugsicherheit profitieren soll. Ausgabe 2 der Mavic Air kommt mit einer neuen Fernbedienung, deren Akkulaufzeit bei bis zu 240 Minuten liegen soll. Auch die Antennen sollen verbessert worden sein. Die Mavic Air 2 setzt nicht mehr auf WLAN, sondern auf ein proprietäres Übertragungsprotokoll namens "Occusync".

Die Mavic Air 2 positioniert sich als Kompromiss zwischen dem kleineren DJI-Modell Mavic Mini und der teureren Mavic Pro. Sie wiegt 570 Gramm und erreicht laut Hersteller DJI eine Geschwindigkeit von bis zu 68 km/h. Eine SD-Karte zum Speichern von Video- und Bildmaterial muss separat gekauft werden. 8 GByte interner Speicher sind bereits eingebaut.

(dahe)