Menü

DJI Phantom 3 Standard: Kamera-Drohne unter 1000 Euro

Die für Einsteiger konzipierte Kamera-Drohne Phantom 3 Standard von DJI ist ab sofort zum Preis von 919 Euro erhältlich.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 51 Beiträge

Die integrierte Kamera nimmt Fotos mit einer Auflösung von 12 Megapixeln auf.

(Bild: DJI)

Von
Anzeige
DJI Phantom 3 Professional
DJI Phantom 3 Professional ab € 1137,11

Mit der Phantom 3 Standard kündigt Drohnen-Hersteller DJI seine bislang günstigste Kamera-Drohne an. Das Fluggerät kann ab sofort über store.dji.com zum Preis von 919 Euro geordert werden. Versandkosten fallen nicht an.

Der Multicopter wurde laut Hersteller für Einsteiger konzipiert und soll Hobby-Piloten mit mehreren Automatik-Modi unter die Arme greifen. Die Drohne fliegt per Waypoint Navigation eine vordefinierte Strecke automatisch ab, folgt ihrem Besitzer im Follow Me-Modus oder umkreist über die Point of Interest Funktion einen ausgewählten Standort. Die Phantom 3 Standard kann weiterhin automatisch Starten und Landen sowie per „Return home“-Funktion zum Startpunkt zurückkehren.

Während der automatischen Flugmanöver wird die integrierte Kamera über ein Smartphone oder Tablet mit iOS oder Android per WLAN gesteuert. Die verbaute 20-Millimeter-Linse hat eine maximale Blendenöffnung von f/2.8 und nimmt Fotos mit einer maximalen Auflösung von 4000 x 3000 Pixeln im RAW- und JPEG-Format auf. Die maximale Video-Auflösung beträgt bei 30 Bildern pro Sekunde 2704 x 1520 Pixel (2,7K). Die Live-Ansicht auf dem Smartphone- oder Tablet-Display liefert 720p.

In der 1,2 Kilogramm schweren DJI Phantom 3 Standard wurde außerdem ein GPS-System sowie ein Kamerastabilisierungs-Gimbal mit 3 Achsen integriert. Der Akku fasst 4480 mAh und bringt es auf eine Flugzeit von maximal 25 Minuten. Aufgezeichnete Videos können über die App Go von DJI auf dem Smartphone oder Tablet mit einem Video-Editor bearbeitet und in sozialen Netzwerken geteilt werden. (axk)