DRM-Befreiung im iTunes Store nun auch liedweise möglich

Ohne Ankündigung hat Apple in seinem Online-Musikshop die Möglichkeit eingeführt, Songs, Videos und Alben auch einzeln kostenpflichtig vom Kopierschutz zu befreien.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 195 Beiträge
Von
  • Johannes Schuster

Apple will demnächst alle seine Songs im iTunes Store ohne Digital Rights Management anbieten und hatte angekündigt, bisher gekaufte Dateien könnten für 30 Cent pro Song, 60 Cent pro Video und 30 Prozent des Kaufpreises für ganze Alben von den Kopierschutzfeseln befreit werden. Allerdings funktionierte das bisher nicht liedweise, sondern nur für alle Dateien gemeinsam. Entsprechendes war auch in den FAQs zu lesen.

Ab sofort kann der iTunes-Kunde auch einzelne Lieder aktualisieren. Dazu muss er auf der Startseite rechts unter "Alles auf einen Klick" die Option "Auf iTunes Plus aktualisieren" klicken. Dann muss der Kunde in der Liste der zur Verfügung stehenden Stücke neben das "+"-Symbol klicken und auf "Kaufen". Nun kommt die Frage, ob die alte Datei gelöscht oder auf den Desktop verschoben werden soll. Nach dem Herunterladen wird die Liste mit den iTunes-Plus-fähigen Stücken nicht sofort aktualisiert, dazu muss die ganze Store-Seite neu aufgerufen werden.

Die FAQ wurde bisher noch nicht auf den neuesten Stand gebracht, hier steht immer noch, dass Titel nicht einzeln aktualisiert werden können. Apple Deutschland bestätigte die technische Änderung auf Anfrage, nannte aber keine Gründe. Die Support-Dokumente würden nach und nach angepasst, hieß es. (jes)