Menü

DVD-Hacker muss Ende des Jahres erneut vor Gericht

von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 144 Beiträge

Ein norwegisches Gericht hat den Termin für die Berufungsverhandlung gegen Jon Lech Johansen auf Anfang Dezember 2003 gelegt. Der Norweger muss sich wegen rechtswidriger Umgehung des Kopierschutzes für DVDs verantworten. In dem ersten Prozess hatte das Gericht Johansen im Januar freigesprochen.

Johansen hatte im Alter von 16 Jahren mit Entwicklern aus Deutschland, Russland, Großbritannien, den Niederlanden und USA zusammengearbeitet, um DeCSS zu entwickeln. Das Tool hebelt die Verschlüsselung einer DVD aus und schreibt den Inhalt auf die Festplatte; dadurch wird der Schutz der Medienindustrie vor nicht autorisiertem Abspielen umgangen. (anw)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige