Menü
IFA

Das Smartlock von Nuki bekommt ein Keypad

Künftig lässt sich das smarte Türschloss zum Nachrüsten von Nuki mittels Keypad auch mit Zahlencodes aufschließen.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 47 Beiträge
Das Smartlock von Nuki bekommt ein Keypad

Mit dem Motorschloss von Nuki lassen sich herkömmliche Türschlösser per Smartphone-App oder einer Fernbedienung in Form eines Schlüsselanhängers öffnen und schließen. Auf der IFA stellt das Unternehmen aus Österreich nun ein Keypad vor, dass das Aufschließen per Zahlencode ermöglicht.

Das mit 9 cm × 3 cm handliche Keypad wird einmalig in der Nuki-App per Bluetooth mit dem Schloss gekoppelt und anschließend mittels Schrauben oder Klebepads außen an der Tür angebracht. Für den Outdoor-Einsatz ist es nach IP65 vor Staub- und Spritzwasser geschützt und bezieht seine Energie aus zwei Knopfzellen vom Typ CR2032.

In der Nuki-App lassen sich bis zu 100 sechsstellige Zugangscodes anlegen und auf dem Keypad speichern. Jeder Code kann eine gewünschte Gültigkeitsdauer haben oder den Zutritt nur zu bestimmten Zeiten gewähren. So lassen sich beispielsweise für Reinigungsdienste, Freunde, Verwandte oder Feriengäste individuelle Zugangsprofile einrichten.

Für die Nutzung bei Nacht verfügt das Keypad über eine fluoreszendierende Tastenbeschriftung und gibt zusätzlich über sechs LEDs ein optisches Feedback. Das Nuki Keypad soll noch dieses Jahr für 80 Euro in den Handel kommen. (spo)

Anzeige