Menü

Das Time Magazine wählt die Person des Jahres 2006: Dich!

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 157 Beiträge
Von

Die Geschichte der Menschheit zeigt sich in den Biografien ihrer wichtigsten Vertreter – so war es zumindest bisher. Glaubt man dem US-amerikanischen Magazin Time, haben wir 2006 einen Paradigmenwechsel erlebt. Zur Person des Jahres 2006 kürte die Jury keine einzelne Person der Zeitgeschichte, sondern verlieh den Preis seinen Lesern: "Time's Person of the Year for 2006 is you!"

In der Begründung heißt es, dass 2006 das Jahr der übergreifenden Zusammenarbeit und Gemeinschaft im Internet gewesen sei. Demzufolge haben sich die Nutzer das Internet in einem Umfang zu Eigen gemacht, wie man es bisher noch nicht für möglich gehalten hätte. Explizit erwähnt das Magazin die Wissensbasis Wikipedia, die Video-Community YouTube und die Online-Gemeinschaft MySpace. Alle Projekte profitieren von der weltweiten Zusammenarbeit zahlloser Individuen, die in teils mühevoller Kleinarbeit ohne jegliche Bezahlung Inhalte für andere Nutzer zusammenstellen.

Das Magazin sieht in dieser Explosion an Produktivität und Innovation erst den Anfang einer Entwicklung die nicht nur die Welt verändern könnte, sondern auch die Art, wie sie sich verändert. (sha)