Menü

Dashcam-Videos live ins Netz streamen

Eine Erweiterung der App DailyRoads Voyager soll Echtzeitvideos anderer Fahrer weltweit zur Verfügung stellen.

von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 70 Beiträge
DailyRoads LIVE streamt Dashcam-Videos in Echtzeit ins Netz

(Bild: Dailyroads)

Die Dashcam-App DailyRoads Voyager soll über eine Kickstarter-Kampagne um eine Funktion erweitert werden, mit der Echtzeitvideos vom Armaturenbrett direkt im Internet landen. Das Streaming-Feature soll von Nutzern auf Wunsch aktiviert werden können, deren Fahrzeug erscheint daraufhin anonymisiert auf einer Karte, über die der Videostream gestartet werden kann.

Daily Roads Live soll es Anwendern so ermöglichen, durch die Dashcam eines Teilnehmers einen Blick auf eine fremde Stadt zu werfen, die Verkehrssituation schon vor der Heimfahrt auszuloten oder das Wetter am Urlaubsort in Erfahrung zu bringen.

Sollte sich auf der Karte am gewünschten Ort gerade kein Fahrzeug mit Dashcam aufhalten, so können sich Nutzer über eine Alert-Funktion benachrichtigen lassen, wenn Echtzeitvideos zur Verfügung stehen. Mit einem Punktesystem sollen Fahrer dazu ermuntert werden, ihre Kameraaufnahmen anderen Nutzern zur Verfügung zu stellen. Zuschauer hingegen müssen pro Minute einen „Credit“ für das Live-Bild zahlen. Anhand einer simulierten Live-Demo kann das System bereits ausprobiert werden. Diese deckt die Innenstadt von London ab, dort stehen mehrere Fahrzeuge zur Verfügung, deren Videodaten abrufbar sind.

Die App soll darüber hinaus auch die Verfolgung von Familienmitgliedern, Freunden oder einer Firmenflotte ermöglichen, allerdings nur nach ausdrücklicher Genehmigung der Fahrzeugführer. Die Dashcam-App DailyRoads Voyager wird nach Herstellerangaben bereits von über zwei Millionen Menschen in 150 Ländern genutzt. Diese Nutzerschaft soll als Basis für eine Verbreitung der Live-Funktion dienen. Derzeit suchen die Macher auf Kickstarter noch nach finanziellen Unterstützern. In den nächsten 28 Tagen sollen 30.000 britische Pfund gesammelt werden. (Denise Bergert) / (axk)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige